Liedergeschichte: Hau dem Schelm ein Ohr ab

Parodien, Versionen und Variationen von Hau dem Schelm ein Ohr ab


Husaren kommen reiten

Husaren kommen reiten den Säbel an der Seiten hau dem Schelm ein Ohr ab hau´s ihm nicht zu dicht ab laß ihm noch ein Stücklein dran daß man den Schelm erkennen kann Text nach einem Kinderreim aus dem 19. Jahrhundert – schon in: Des Knaben Wunderhorn (1810) und Macht auf das Tor (1905) als Kanon von A. Knab auch in: Die

Kinderlieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1810


Es ging ein wohlgezogener Knecht

Es ging ein wohlgezogener Knecht über ein breite Aue da sach er einen schönen Tanz von Mannen und von Frauen den Tanz wollt er erschauen Do sprach der wohlgezogen Knecht: Gott grüß euch, Jungfrau, alle! Do sprach die adelige Maid: Daß dir ein Ohr abfalle mit Nasen und mit alle! Do sprach der wohlgezogen Knecht: Ihr seid ein grobe Maide!

Liebeslieder | Tanzlieder | Liederzeit: | | 1900


Hau der Kater den Schwanz ab

Hau dem Kater den Schwanz ab hau ihn aber nicht ganz ab Laß ihn noch nen Stummel stehn Daß er kann zum Tanzen gehn Verfasser unbekannt => ähnlich in Der Kilometerstein (1934)

Kinderlieder | Liederzeit: | 1905


Kling klang kloria Marie ging die Trepp´ hinauf

Kling klang kloria Marie ging die Trepp´ hinauf Hat einen schönen Rock an Hingen siebzig Glocken dran Die Glocken fingen an zu klingen Marie fing an zu singen Mutter, Mutter, ein Butterbrot Ein großes, großes Stück! Leg´s derweil auf die Lade hin Bis ich aus der Schule bin Mutter, wo ist mein Butterbrot? Das hat gewiß die Katz gefressen. Hau

Kinderlieder | Liederzeit: | | 1905