Liedergeschichte: Der Bauer hat ein Füll

Zur Geschichte von "Der Bauer hat ein Füll": Parodien, Versionen und Variationen.

Kettenreime und Kniereiterliedchen, die mit „Troß Troß Trüll“ oder „Troß, Troß, Trillche“ (aus der Pfalz) beginnen, waren weit verbreitet und stehen schon um 1810 in „Des Knaben Wunderhorn“:

„Wann die Baurenweiber in Hessenland ihre weinenden Kinder stillen wollen, da sagen sie:

Troß, troß, trull
Da kommt der Abt von Fuld'“

aus Balthasar Schuppius. Freund in [...] ...


Tross Tross Trüll
der Bauer hat ein Füll
Füllen will nicht laufen
der Bauer will´s verkaufen
Verkaufen will´s der Bauer
das Leben wird ihm sauer


Tross Tross Trillchen
der Bauer hat ein Füllchen
Ein Füllchen hat der Bauer
das Leben wird ihm sauer
Sauer wird ihm sein Leben
der Weinstock [...] ...


Troß Troß Troll
der Bauer hat´n Fohl

Ein Fohl hat der Bauer
das Leben wird ihm sauer

Sauer wird ihm das Leben
der Weinstock, der hat Reben

Reben [...] ...

|


Tross Tross Trillchen
Der Bauer hat ein Füllchen

ein Füllchen hat der Bauer
Das Leben wird ihm sauer

Sauer wird ihm’s Leben
Am Weinstock wachsen Reben

Reben trägt [...] ...