Liederlexikon: Selnecker

| | 1530

Selnecker

Nikolaus Selnecker – geboren am 6. Dezember 1530 in Hersbruck; gestorben am 24. Mai 1592 in Leipzig) Evangelischer Theologe, Reformator, Kirchenliederdichter und Komponist von religiösen Liedern.

    Selnecker im Archiv:

  • Laß mich dein sein und bleiben
    Laß mich dein sein und bleiben Du treuer Gott und Herr Von dir laß mich nichts treiben Halt mich bei reiner Lehr Herr, laß mich nur nicht wanken Gib mir Beständigkeit Dafür will ich dir danken In alle Ewigkeit Herr Jesu Christ, mein Leben Mein Heil und ein´ger Trost Dir tu ich mich ergeben Du ... Weiterlesen ...
  • Nun laßt uns gehn und treten
    Nun laßt uns gehn und treten mit Singen und mit Beten zum Herrn, der unserm Leben bis hieher Kraft gegeben Wir gehn dahin und wandern von einem Jahr zum andern, wir leben und gedeihen vom alten zu dem neuen. Denn wie von treuen Müttern in schweren Ungewittern die Kindlein hier auf Erden mit Fleiß bewahret ... Weiterlesen ...
  • Nun laßt uns Gott dem Herren
    Nun laßt uns Gott, dem Herren Danksagen und ihn ehren Von wegen seiner Gaben Die wir empfangen haben Den Leib, die Seel, das Leben Hat er allein uns geben Dieselben zu bewahren Tut er nicht etwas sparen Nahrung gibt er dem Leibe Die Seele muß auch bleiben Wiewohl tödliche Wunden Sind kommen von der Sünden ... Weiterlesen ...

  • Alle Lieder und Beiträge zu Selnecker
    Alle Lieder, Texte und Beiträge zu diesem Eintrag in das Liederlexikon, sofern bereits in das Volksliederarchiv eingearbeitet.