Bremer Stadtmusikanten

Schubart

Christian Friedrich Daniel Schubart

| 1970

Christian Friedrich Daniel Schubart wurde am 24. März 1739 in Obersontheim geboren , er starb am 10. Oktober 1791 in Stuttgart . Der Dichter, Organist, Komponist und Journalist erlangte insbesondere durch seine scharf formulierten sozialkritischen Schriften grosse Bedeutung, mit denen er die absolutistische Herrschaft und deren Dekadenz im damaligen Herzogtum Württemberg öffentlich anprangerte. 1777 wurde er für zehn Jahre ins Gefängnis gesteckt, aus dem er erst zehn Jahre vor seinem Tod entlassen wurde. (wikipedia)

mp3 anhören CD buch






"Schubart" im Archiv:

Einst hat mir mein Leibarzt geboten (Trinklied)

Einst hat mir mein Leibarzt gebotenStirb, oder entsage dem Weindem Weissen sowohl als dem Rotensonst wird es dein Untergang sein Ich hab´ es ihm heilig versprochen,auf etliche Jahre zwar nur;doch nach so zwei schrecklichen Wochen,vergass ich den albernen Schwur Wie trefflich bekam mir die Speise,wie schlief ich so ruhig in der Nacht,wie war ich so […]

Stimmt an den frohen Rundgesang

Stimmt an den frohen Rundgesang,mit Saitenspiel durchwebt!Wir singen ohne Kunst und Müh,die Freundschaft gibt uns Harmonie,die nicht an Regeln klebt Den Friedensgruß entbieten wirmit warmer Lieb`und Treuder großen Brüderschaft! – sie heißtdie Menschheit! Nur ein Frevler reißtdas heilige Band entzwei. Und unsern Schwestern diesen Kussaus reinem Herzenstrieb!Ein Tor verkleinert ihren Wert;wem Gott ein treues Weib […]

Geistlicher Paradeisvogel

Geistlicher Paradeis-Vogel der katholischen Deutschen , das ist auserlesene katholische Gesäng aus gar vielen alt und neuen katholischen Gesangbüchern / auf alle Zeiten des ganzen Jahres / zu Haus / in Kirchen / bei den Prozessionen und Wallfahrten nützlich zu gebrauchen Cum licentia superiorum , erstlich gedruckt zu Neuß ( Neisse ) bei Ignatius Schubart […]

In einem Bächlein helle (Die Forelle)

In einem Bächlein helle, Da schoß in froher Eil Die launische Forelle Vorüber wie ein Pfeil Ich stand an dem Gestade Und sah in süßer Ruh Des muntern Fischleins Bade Im klaren Bächlein zu. Ein Fischer mit der Rute Wohl an dem Ufer stand, Und sah’s mit kaltem Blute, Wie sich das Fischlein wand. So […]

Der Preußen Losung ist die Drei

Der Preußen Losung ist die Drei Und wie dies recht zu deuten sei Will ich hier schlicht erzählen Es sind drei Dinge stark und zart Entsprossen aus der Landesart Die wir zur Losung wählen Das Erste ist des Preußen Schwerdt Bereit zum Schirm für Thron und Herd Zum Kampf auf Tod und Leben Wir müssen […]

Da liegen sie die stolzen Fürstentrümmer (Die Fürstengruft)

Da liegen sie, die stolzen Fürstentrümmer,Ehmals die Götzen ihrer Welt!Da liegen sie, vom fürchterlichen SchimmerDes blassen Tags erhellt! Die alten Särge leuchten in der dunklenVerwesungsgruft, wie faules Holz;Wie matt die großen Silberschilde funkeln,Der Fürsten letzter Stolz! Entsetzen packt den Wandrer hier am Haare,geußt Schauer über seine Haut,Wo Eitelkeit, gelehnt an eine Bahre,Aus hohlen Augen schaut. […]


Mehr zu "Schubart"