Liederlexikon: Friedrich Güll

| 1812
Friedrich Güll
Friedrich Güll

Friedrich Wilhelm Güll gehörte zu den wichtigsten Kinderliedermachern und Kinderdichtern des Biedermeier. Geboren am 1. April 1812 in Ansbach und gestorben am 24. Dezember 1879 in München)  war ein deutscher Dichter, der vor allem durch seine Kinderlieder bekannt wurde. Zunächst arbeitete er als Lehrer in Flachslanden und Ansbach, zog 1842 dann nach München, wo u.a. einen Privatkurs für Mädchen aus den höheren Ständen fast drei Jahrzehnte leitete. Die bayerischen Könige Maximilian II. und Ludwig II. gewährten ihm ein Ehrengehalt.

"Friedrich Güll"