Bremer Stadtmusikanten

Liederlexikon: Garibaldi

| 1882

mp3 anhören"Garibaldi" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Giuseppe Garibaldi, geboren am 4. Juli 1807 in Nizza und gestorben am 2. Juni 1882 auf Caprera, war ein italienischer Guerillakämpfer und einer der populärsten Protagonisten des Risorgimento, der italienischen Einigungsbewegung zwischen 1820 und 1870. Wikipedia




"Garibaldi" im Archiv:

Johann Philipp Becker

Johann Philipp Becker wurde am 20. März 1809 in Frankenthal geboren und starb am 9. Dezember 1886 in Genf. Er kämpfte als Revolutionär in der badischen Revolution 1849 und war einer der maßgeblichen Organisatoren der badischen Volkswehr. Später wurde er Schweizer Sozialdemokrat und führendes Mitglied der I. Internationale sowie Redakteur deren Schweizer Presseorgans. Seit den 1860er Jahren verband ihn eine enge Freundschaft mit Karl

O Garibaldi

O Garibaldi zahl mer e Halbi d Chogle ischt jez dosse jezz isch mer wider wohl Was sind das för Soldätli Sie hend kei Schnützli on kei Bärtli Was sind das för Soldätli Sie hend kei Schnützli on kei Bart Su della Mutsch finestra garibaldi allerialallwasso La vien dö la minestra la ditje del vig vose aus der Schweiz –

Mehr zu "Garibaldi"