Bremer Stadtmusikanten

Friedrich Schneider

Schneider, Paul Friedrich

| 1821

Männergesangskomponist, geb. 18. Juli 1821 zu Schweinfurt, Schüler Spohrs im Violinspiel, war Theaterkapellmeister in Mainz und Wiesbaden, starb 6. Jan. 1866 als Kantor und Musikdirektor in Schweinfurt. Er schrieb Männerchöre (allgemein bekannt „Wir sind von einem flotten Schlag“, „Deutsches Lied“), Lieder für eine Singstimme etc  …
in: Meyers Konversationslexikon, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

mp3 anhören CD buch






"Friedrich Schneider" im Archiv:

Zu Fuß bin ich gar wohl bestellt

Zu Fuß bin ich gar wohl bestellt, juchhe! Drum wandr´ich durch die weite Welt, juchhe! Und wer nicht gut marschieren kann der such sich einen andern Mann bei mir kommt er nicht an, juchhe! Fußgehn ist nur für starke Leut, juchhe! Ein kleiner Weg dem Schwächling weit, juchhe! Bald ist er lahm, sein Magen schwach […]

Singe wem Gesang gegeben

Singe, wem Gesang gegeben in dem deutschen Dichterwald Das ist Freude, das ist Leben wenn´s von allen Zweigen schallt Nicht an wenig stolze Namen ist die Liederkunst gebannt ausgestreuet ist der Samen über alles deutsche Land Deines vollen Herzens Triebe gib sie keck im Klange frei Säuselnd wandle deine Liebe Donnernd uns dein Zorn vorbeil Singst du nicht […]

Auf laßt Gesänge erschallen

Auf laßt Gesänge erschallen es töne im Chor melodisches Lied es töne im Chor melodisches Lied Dreistimmiger Kanon von Paul Friedrich Schneider (1786 – 1853)  


Mehr zu "Friedrich Schneider"