Bremer Stadtmusikanten

Blumauer

Aloys Blumauer

| 1755

Aloys Blumauer – gelegentl. Alois Blumauer oder Johannes Aloisius Blumauer, wurde am 21. oder 22. Dezember 1755 in Steyr geboren und starb am 16. März 1798 in Wien. ) Er veröffentlichte auch unter den Pseudonymen A. Auer und Aloys Obermayer. Zwischen 1782 bis 1784 war Blumauer der Chefredakteur der Wiener Realzeitung, in welcher aufklärerische, fast schon revolutionäre Ideen publiziert wurden. Sein bekanntestes Werk “ Aeneis“ wurde begeistert gelesen und in viele europäische Sprachen übersetzt. Ausführliches Portrait
Aloys Blumauer (1755-1798), einer der wichtigsten Schriftsteller Österreichs im ausgehenden 18. Jahrhundert – Jesuit, Schriftsteller, Herausgeber, Freimaurer, Jakobiner, Buchhändler

mp3 anhören CD buch






"Blumauer" im Archiv:

Vögel die nicht singen

Vögel, die nicht singen Glocken, die nicht klingen Pferde, die nicht springen Pistolen, die nicht krachen Kinder, die nich lachen Was sind das für Sachen? aus Aloys Blumauer :  „Tulpen“ 64 , Macht auf das Tor (1905)

Jüngling wenn ich dich von fern erblicke

Jüngling, wenn ich dich von fern erblicke,Wird vor Sehnsucht mir das Auge nass:Nahst du dich, so hält es mich zurückeWie mit Fesseln – und ich weiss nicht, was? Fern von dir hab ich so viel zu klagenUnd dir gegenüber sitz ich stumm,Kann dir nicht ein Sterbens-Wörtchen sagen,Stammle nur, – und weiss doch nicht, Warum? Stundenlang […]

Herr Bachus ist ein schlechter Mann (Parodie)

Herr Bachus ist ein schlechter Mann Ein schmutz´ger, grober Bengel Und Herr Apoll, der Leyermann Ist gegen ihn ein Engel Zwar weiß der Saufbold auf dem Faß Gar mächtig sich zu brüsten, Und thut, als wenn von seinem Naß Wir alle leben müßten. Allein guckt man in’s Faß hinein, Auf dem der Prahler reitet, So […]


Mehr zu "Blumauer"