Klauer (Gustav) von A - Z ..

Wie ist doch die Erde so schön, so schön! Das wissen die Vögelein sie haben ihr leicht Gefieder und singen so fröhliche Lieder in den blauen Himmel hinein Wie ist doch die Erde so schön, so schön! Das wissen die Flüss und die Seen sie malen in klarem Spiegel die Gärten und Städt´ und Hügel und die Wolken, die drüber gehn Und Sänger und Maler wissen es und es wissen´s viel andere Leut und wer´s nicht malt, der singet es und wer´s nicht singt, dem klinget es in dem Herzen vor lauter Freud

Text: Robert Reinick (1838) Musik: F. Gustav Klauer ? ( Liederhalle , 1844)

In: "Lieder eines Malers", Düsseldorf, 1838, S 15. Die Musik von dem früh verstorbenen, talentvollen Organisten und Seminarlehrer Gustav Klauer in Eisleben Er starb im 27. Jahre 1854.

Wie ist doch die Erde so schön, so schön!
Das wissen die Vögelein
sie haben ihr leicht Gefieder
und singen so fröhliche Lieder
in den [...] ...

Sommerlieder | Wanderlieder | Liederzeit: | 1838