Häfer von A - Z ..

Wenn die Quellen silbern fließen im Gebirg das Horn erklingt wenn die Blumen säuselnd grüßen Vöglein sich zum Äther schwingt und den Wäldern und den Wiesen süße Melodien bringt dann hat erst das rechte Leben im Gesang der Lenz gegeben im Gesang, im Gesang Lasset nun den Lenz erblühen in des Liedes frohen Klang und in Tönen laßt erglühen unsrer Seelen schönsten Drang aus Akkorden soll ersprühen rauschen soll´s im Jubelsang was die Brust so tief beweget was sie Großes je geheget im Gesang, im Gesang Fort mit Sorgen, fort mit Klagen Luft durchströme jedes Herz Sonne hilft den Sturm verjagen und im Liede stirbt der Schmerz. Uns, ihr Brüder, soll es tragen zu den Sternen himmelwärts Jeder gab aus unserm Bunde von des Herzens Frühling Runde im Gesang, im Gesang Text: Brämer () Musik: Karl Häfer ( ) in Albvereins-Liederbuch (ca. 1900)

Wenn die Quellen silbern fließen im Gebirg das Horn erklingt wenn die Blumen säuselnd grüßen Vöglein sich zum Äther schwingt und den Wäldern und den Wiesen süße Melodien bringt dann hat erst das rechte Leben im Gesang der Lenz gegeben im Gesang, im Gesang Lasset nun den Lenz erblühen in des Liedes frohen Klang und ... Weiterlesen ... ...

Lob der Musik | Liederzeit: | 1900