Blum von A - Z ..

Brüder, lasset uns eins singen traute Herzensbrüder, hört lasset und ein Vivat bringen allem was uns lieb und wert Soll die Freude nicht vergehen muss Gesang die Lust erhöhen darum lasset Jubelsang mischen in den Becherklang Edle Freundschaft, dir vor allem sei ein Lebehoch gebracht wer an Freundes Hand darf wallen durch des Lebens düstre Nacht trüg er Ketten auch von Eisen doch darf er sich glücklich preisen Freundschaft lindert jedes Joch darum leb‘ die Freundschaft hoch Und der Wein, der soll auch leben schüttelt uns des Alters Frost flüchten wir zum Saft der Reben ist er unser einz’ger Trost soll des Lebens Mast nicht sinken muss man unaufhörlich trinken Darum Brüder, schenket ein vivat hoch, es leb der Wein Unsre Mädchen sollen leben sie des Lebens Freud‘ und Lust Wem ein Mädchen ward gegeben wem vor Liebe bebt die Brust der nur kennt die höchste Wonne Liebe ist des Lebens Sonne Gibt’s denn etwas Schön’res noch? Unsre Mädchen leben hoch Text: Verfasser unbekannt, um 1830-1850 viel gesungen Musik: C. Blum (1830) in Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895)

Brüder, lasset uns eins singen
traute Herzensbrüder, hört
lasset und ein Vivat bringen
allem was uns lieb und wert
Soll die Freude nicht vergehen
muss [...] ...

Feste und Feiern | Liederzeit: | 1830