Bremer Stadtmusikanten

Es stand am Rain ein Hirtenkind

Es stand am Rain ein Hirtenkind
und hütete die Herde.
Und wie sie sang im Sommerwind
ihr Haar floß zur Erde

Es kam herab von seinem Schloß
der junge Prinz gestiegen.
Er hielt am Weg mit seinem Troß
und sah ihr Goldhaar fliegen.

Sie sang ein altes Liebeslied
dem jungen Königssohne.
Da hat er still vor ihr gekniet
und bot ihr seine Krone.

Es ist in alle Lande hin
der Fürstin Ruhm gedrungen
Doch hat die junge Königin
wohl niemals mehr gesungen

Text: Agnes Miegel
Musik: unbekannt ( Hans Kulla ? „)
aus Ostpreußen

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Balladen | Liebeskummer | Lob der Musik
Liederzeit: (1920)
Schlagwort: |

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.