Ich ging mal in den Wald

..

„Noch größer ist die Freude der bösen Straßenjugend, wenn es gelingt, einen Dummen selbst zu einer Antwort zu bringen, die ihn bloß stellt und lächerlich macht, z. B.

A. Ich ging mal in den Wald. B. Ich auch.
Da kam ich an ein Haus. Ich auch.
Da guckte die alte Frau raus. Ich auch.
Die hatte ein Brot. Ich auch.
Butter und Käse darauf. Ich auch.
Der Käse stank. Ich . ..

Fällt der Gefragte ‚rein, so laufen die andern Kinder mit lautem Puh! von dannen und lassen den Ärmsten allein.

in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 103)

Bei Mülhausen im Elsaß haben die Kinder einen ähnlichen Scherz:

Ich bi in Wald gange. „Ich o.“
Ich bi zu ‚m e Baum g’ku! „Ich o.“
Ich ha ‚m umg’haue. „Ich o.“
Ich ha-n-e Seidrogh drüs g’macht. „Ich o.“
D’Sei hän drüs gfresse. „Ich o.“

Dieser Kinderreim in: (1891)
Region:
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele


Mehr Kinderreime:

Tiere - Reime über Tiere - Abzählreime - Mehr Kinderreime - Eltern und Geschwister - Reisen - Schule und Lehrer - Kleinkinderstube - Alle Kinderreime-Themen