Ach Andreas heil´ger Schutzpatron schenke mir doch einen Mann sieh herab auf meinen Spott und Hohn sieh mein hohes Alter an krieg ich einen oder keinen? Einen! Andreas. lieber Schutzpatron Gib mir mal einen Mann Räche doch nur meinen Hohn sieh mein liebes Alter an Soll ich allen Trost verscharren? Harren! Harren? Ei du scherzt ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1765


Ochs und Esel zankten sich Beim Spaziergang um die Wette, Wer am meisten Weisheit hätte: Keiner siegte, keiner wich Endlich kam man überein, Dass der Löwe, wenn er wollte, Diesen Streit entscheiden sollte; Und was konnte klüger sein? Beide reden tief gebückt Vor des Tierbeherrschers Throne, Der mit einem edeln Hohne Auf das Paar herunter ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1765


Ah ! Vous dirai-je maman Ce qui cause mon tourment ? Depuis que j’ai vu Silvandre, Me regarder d’un air tendre ; Mon cœur dit à chaque instant : « Peut-on vivre sans amant ? » L’autre jour, dans un bosquet, De fleurs il fit un bouquet ; Il en para ma houlette Me disant ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1765


Ah ! Vous dirai-je maman Ce qui cause mon tourment ? Papa veut que je raisonne Comme une grande personne. Moi je dis que les bonbons Valent mieux que la raison. Ah ! Vous dirai-je maman Ce qui cause mon tourment ? Papa veut que je demande De la soupe et de la viande. Moi, ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1765


Maria zu lieben, ist allzeit mein Sinn in Freuden und Leiden ihr Diener ich bin Mein Herz, o Maria, brennt ewig zu Dir in Liebe und Freude, o himmlische Zier Maria, Du milde, Du süße Jungfrau Nimm auf meine Liebe, so wie ich vertrau Du bist ja die Mutter, Dein Kind will ich sein im ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1765