Die Lieder zu: Eisenbahn (1)

Seite 1 von 3

Volkslieder zum Thema: Eisenbahn

Eisenbahn Favoriten:

Klingeling die Eisenbahn
Wir sind die große Eisenbahn
Auf der Eisenbahn steht ein schwarzer Mann
Eisenbahn von nah und fern
Wir fahren mit der Eisenbahn
Eisenbahn Eisenbahn
Fort mit dem alten Schlendrian (Eisenbahn-Lied)
Kínder Kinder faßt euch an (Eisenbahn)
Trara die Post ist da (Auto Bahn Zeppelin)
Von Nord und Süd von Ost und West

Auf de schwäbsche Eisebahne

Bei de schwäb´sche Eisenbahnen gibt es keine Postillione Das, was sonst das Posthorn blies pfeift uns jetzt die Lokomotiv Drula, Drula, Drulala… Auf de schwäbsche Eisebahne gibt es viele Haltstatione Schtuegart, Ulm und Biberach Mekkebeure, Durlesbach! Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala Schtuegart, Ulm und Biberach Mekkebeure, Durlesbach Auf de schwäbsche Eisebahne gibt es viele Restauratione, wo man esse, trinke ka,

Scherzlieder | 1880


Auf der Eisenbahn steht ein schwarzer Mann

Auf der Eisenbahn steht ein schwarzer Mann schürt das Feuer an, daß man fahren kann Kinderlein, Kinderlein hängt euch dran Wir fahren mit der Eisenbahn andere Version mit mehreren Strophen: Auf der Eisenbahn sitzt ein schwarzer Mann zündt ein Feuerlein an daß man fahren kann Kinderlein, Kinderlein hängt euch dran jetzt geht´s auf  der Eisenbahn Tschi Tschi Tschi Ei wir bitten

Kinderlieder | 1916


Aus dem Tagebuch des Varnhagen von Ense (1844)

Berlin , 27. August 1844 “Zu Hause den Besuch des Generals von Rühle empfangen; persönliche Mitteilungen; politische Erörterungen; merkwürdige Urteile und Ansichten über den Schuß, es gibt Leute, die nicht an die gefundenen Kugeln glauben, andre die sich eine politische Verschwörung nicht ausreden lassen; alle Einzelheiten der Geschichte werden verschieden erzählt, alle Angaben bestritten, und auch gerichtlich soll wenig mit Zuverlässigkeit ermittelt sein; der König

Politische Lieder | Volkslied-Forschung | 1844


Den Ehrenkragen der Armee

Den Ehrenkragen der Armee ihn trägt der Pionier wenn ich den grünen Rock anseh schlägt hoch das Herz in mir Das Weiß der Knöpfe kleidet sich so schlicht und doch so schön Die Sachsenfarben sind es ja die wir vereinigt seh´n Wir sind geschmückt mit rotem Kragen Hipp Hipp Hurra wir Pioniere nie verzagen Hipp Hipp Hurra Die Pioniere sind

Soldatenlieder | 1914


Die Schlacht bei Sedan (1909)

Aus einem Lesebuch für Großstadtkinder An der Anschlagssäule stand es zu lesen auf einem großen weißen Zettel: Krieg mit den Franzosen! Und in der Zeitung stand es zu lesen, und alle Leute sprachen davon, daß nun die Franzosen kommen wollten und wollten sie alle gefangennehmen. Kaiser Wilhelm aber schickte einen Trompeter nach der Kaserne in die Neustadt zu seinen Soldaten, die

Kriegserziehung im Kaiserreich | 1909


Eisenbahn Eisenbahn

Eisenbahn Eisenbahn was ich dich bitt halt nur ein wenig an nimm mich doch mit Möcht in die Welt hinaus Sonne scheint hell komme ja bald nach Haus fahre so schnell Eisenbahn, halt nun doch bleib endlich stehn möcht nur nur ein wenig nach Mütterlein sehn Text: Marie Braunstein – Musik aus : Karl Pfleger Kindergartenlieder – in Großheppacher Liederbuch

Kinderlieder | 1908


Eisenbahn von nah und fern

Eisenbahn von nah und fern haben alle Kinder gern nimm mich mit, nimm mich mit nimm mich mit Text und Musik: Verfasser unbekannt? aus Ringel Rangel Rosen (1913) — Lieder- und Bewegungsspiele (1922) Spielanleitung: Die Kinder fassen sich zu einer Reihe an und laufen in verschiedenen Windungen herum. Zum Schluß bilden sie einen Kreis und hüpfen herum. (In Ringel Rangel

Kinderspiele | Kleinkinder | 1913


Es sind im deutschen Vaterland Berliner überall

Es sind im deutschen Vaterland Berliner überall gekannt Kaum hat man uns nur angesehn So heißt es gleich: “Aus Spree-Athen!” Ruft einer an der table d´hote “He! – Kellnihr! Himmel Saperlot! Was ist mich dieses für ein Wein!” Das kann nur ein Berliner sein So trifft man oft auf Reisen an Ein Dämchen auf der Eisenbahn Kaum steigt sie ein

Heimatlieder | 1847


Fort mit dem alten Schlendrian (Eisenbahn-Lied)

Fort mit dem alten Schlendrian Wir lassen uns nicht halten kutschieren mit der Eisenbahn zum Trotz euch klugen Alten Bewegt euch langsam nur vom Ort wir rutschen mit dem Zeitgeist fort- Nach Potsdam, Potsdam, Potsdam – Tralalala Nun heißt es nicht mehr: Alleweil Geht´s Schritt vor Schritt nach Stralow Bald treibt der Dampf in größter Eil Uns bis nach Quatimalo

Lieder von Alt und jung | Wanderlieder | 1900


Gott du schütz unsere Hoheit hier

Gott, du schütz unsere Hoheit hier Und auch das ganze Haus Ich ward berufen nach Berlin um neuen Sachen aus. Kaum als ich dort den Rück verwandt Da träumte mir es schon, Als sei Krawall in meinem Land Drauf wand ich mich gleich um; Ich eilte nun jetzt schnell nach Haus Auf Eisenbahn und Land ´s kam ein Staffet so

Freiheitslieder | 1848


Meistgelesen in: Eisenbahn