Landshuter Gesangbuch von A - Z


Tauet Himmel den Gerechten

Tauet, Himmel, den Gerechten Wolken, regnet ihn herab Rief das Volk in bangen Nächten Dem Gott die Verheißung gab Einst den Mittler selbst zu sehen Und zum Himmel einzugeben Denn verschlossen war das Tor Bis ein Heiland trat hervor Gott der Vater ließ sich rühren Treulich uns zu retten sann Und den Ratschluss auszuführen Trug der Sohn sich selber an

Weihnachtslieder | Liederzeit: | | 1777




mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Tauet Himmel den Gerechten":

Tauet Himmel den Gerechten