Liedergeschichte: Nina Bubbeia

Zur Geschichte von "Nina Bubbeia": Parodien, Versionen und Variationen.

Nina Bubbaia Schlof Uf der Matte waide d`Schof uf de Wiese d`Lämmele Schlof du goldigs Engele nach Weckerlin II. Nr. 6 in: Deutscher Liederhort III (1894, Nr. 1813 „Wiegenliedchen“) — Deutsches Kinderlied und Kinderspiel – 1895 Nina = Schlaf , Bubbaia = Bübchen, Püppchen Die Anfangssequenz ist ganz ähnlich wie „Kuckuck rufts aus dem Wald„ ...

Ninele Nanele Bubele koche-n-im Lindel e Subbele schlauje ´nem au e Gackele drin herzt´s Kindel, du bisch mien Ninane Bubaie bei Stöber Nr.5 in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel – 1895     ...

Ninane Bobbeile Suseile Ei du Bobbedänze Was rappelt im Stroh? ´s Hinkel hat Gackel gelegt ´s Weibel isch froh aus der Rheinpfalz , Bavaria IV 35 in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel – 1895 ...

Nina Nina Buschi schlof uf der Matte weide d´Schof in der Schüre ´s Lämmeli bhüet is Gott mis Ängeli ninnen , nannen , nunnen : durch die Zähne singen, zum Einschläfern der Kinder , vgl. italienisch: ninne-nanne = Wiegenlieder  -siehe auch Schlaf Kindlein Schlaf Buschi = Wickelkind . aus Basel – in Kinderlieder der deutschen ... Weiterlesen ... ...

Nina Buscheli Schlof gib der denn es goldigs Schof gib der denn e Lämmeli bhüet is Gott ´s klei Engeli aus Basel (vl) – in Kinderlieder der deutschen Schweiz (1926) ...

Nina Buscheli Schlof uf der Matte sind zwei Schof eins e schwarzes, s´ander e wisses und´s schwarz will´s Buebeli bisse biss dußs Buebeli nit so fest es schloft gar wohl im Spreuelibett Variation von Schlaf Kindlein Schlaf aus Basel () in Kinderlieder der deutschen Schweiz (1926) ...