Liedergeschichte: In der Dechanei

Parodien, Versionen und Variationen von In der Dechanei


Eins zwei drei in der Dechanei

Eins zwei drei in der Dechanei steht ein Teller auf dem Tisch kommt die Katz und frißt den Fisch Kommt der Jäger mit der Gabel schlägt das Kätzlein auf den Schnabel schreit die Katze: Miau, miaun will´s mein Lebtag nimmer taun! in: “ Des Knaben Wunderhorn “ Anh. 84, Ambros 41, Simrock 764 , in: Macht auf das Tor (1905)

Kinderreime | | , | 1808


Eins zwei drei in der Dechanei

Eins zwei drei in der Dechanei steht ein Teller auf dem Tisch kam die Katz und fraß den Fisch kam der Jäger mit der Tasch haut die Katze übern A – Schrie die Katze i mau,. mau Wo ist meine Frau? Meine Frau ist weggelaufen muß mir eine andere kaufen aus Pommerellen : Wolf´s Zeitschrift IV 436

Kinderreime | | , | 1890


Eins zwei drei hacke Bohne nei

Eins zwei drei hacke Bohne nei hacke Bohne übern Tisch da kam die Katz und nahm den Fisch kam der Jäger mit der Peitsch haut die Katze über´s Kreutz Mau! Mau! da war ´ne goldene Frau! aus Pommerellen : Wolf´s Zeitschrift IV 438, Böhme weist darauf hin, daß die Verwandlung einer Katze in eine Frau heidnischer Aberglaube sei

Kinderreime | | , | 1895