Liederlexikon: Weissel

| 1970

mp3 anhören CD buch

Georg Weissel – geboren 1590 in Domnau in Ostpreußen und gestorben 1635, war Pfarrer in Königsberg . Zur Einweihung der Altroßgärtner Kirche dichtete er “Macht hoch die Tür, die Tor macht weit” und zu seinem Amtsantritt “Such wer da will ein ander Ziel”. Auf ihn zurück geht auch “O Tod, wo ist dein Stachel nun”




"Weissel" im Archiv:

Macht hoch die Tür die Tor macht weit

Macht hoch die Tür die Tor macht weit Es kommt der Herr der Herrlichkeit Ein König aller Königreich´ Ein Heiland aller Welt zugleich Der Heil und Leben mit sich bringt Derhalben jauchzt, mit Freuden singt: Gelobet sei mein Gott Mein Schöpfer, reich von Rat! Er ist gerecht, ein Helfer wert Sanftmütigkeit ist sein Gefährt Sein Königskron´ ist Heiligkeit Sein Zepter

Vorm Standgericht Georg Weissel stand (Georg-Weissel-Lied)

Vorm Standgericht Georg Weissel stand, unser Held aus den Februartagen. Der junge Feuerwehrkommandant, der für uns sich so kühn geschlagen. Hat das Feuer so mutvoll für andre bekämpft, doch in seiner Brust flammt es ungedämpt: Für das kämpfende Arbeitervolk dieser Welt, Für die Internationale! Gelassen sprach er: “Ich habs getan, den Befehl hab ich selbst gegeben. Ich flehe niemand um

Mehr zu "Weissel"