Philo vom Walde

Philo vom Walde ist das Pseudonym von Johannes Reinelt.

(1858)
Schlagwort: |

Philo vom Walde im Archiv:

Mittmann

Der Kirchenmusiker und Komponist Paul Mittmann wurde am 18. Juni 1868 in Habelschwerdt,, Grafschaft Glatz; geboren und starb am 11. Januar 1920 in Breslau. Paul Mittmann wurde zunächst am Lehrerseminar von Habelschwerdt ausgebildet. 1893 ging er als Lehrer nach Breslau, wo er ab 1899  als Organist und Chordirektor an St. Michael in Breslau arbeitete.  Ab 1913 gab er in der Breslauer Jahrhunderthalle

Schon wecket Blütenherrlichkeit

Schon wecket Blütenherrlichkeit des jungen Lenzes Hauch. Wach auf zur Lust nach langem Leid mein krankes Herz nun auch! Es lockt der goldne Sonnenstrahl es grüsst der blaue See – behüt dich Gott, vieltausendmal mein schönster Schatz, ade! Wie Jubelklang erfüllt’s die Luft O Wonne allerwärts! Und an dem süssen Blütenduft trinkt sich gesund das Herz. Daheim verging ich wohl

Iß der Frühling do (Heemte-Liedel)

Iß der Frühling do blühn die Veilchen blou tausend Vögel singen daß die Beeme klingen Iß der Frühling do blühn die Veilchen blou und de Bächel uf die Reese giehn O du guldne Zeit zengs eim Lande weit ei de Heemte, Heemte möcht´ ich ziehn Durt am Rasenplatz tanzt mit ihrem Schatz schmuck de Paster´s Friedel wenn erklingt die Fiedel

Mehr zu Philo vom Walde


mp3 anhören CD buch