Liederlexikon: Krez

| 1970

Der Rechtsanwalt Konrad Krez wurde 1828 und starb 1897 – er wanderte nach der verlorenen Revolution von  1849 nach den USA aus. Er hatte als Mitglied der „Studenten-Legion der Rheinpfalz“ an den Kämpfen teilgenommen, konnte sich nach dem Zusammenbruch der Erhebung nur knapp vor der Verhaftung retten und flieht über Straßburg in die Schweiz. Auch hier wurde nach dem „mutmasslichen Attentäter auf den bayerischen König“ gefahndet – allerdings ohne Erfolg. In den USA nimmt er sein Studium wieder auf, lässt sich dann als Rechtsanwalt nieder und macht Karriere. Im amerikanischen Bürgerkrieg kämpft Krez 1861 auf Seiten der Union gegen die sklavenhaltenden Südstaaten und wird aufgrund seiner militärischen Fähigkeiten von Präsident Abraham Lincoln (1809 – 1865) zum Brigadegeneral befördert. Nach dem Krieg tritt er an führender Stelle für die Interessen der Deutschamerikaner ein.  (Quelle)

    Krez im Archiv: