Liederlexikon: Karl Gläser

| 1784

mp3 anhören CD buch

Der Komponist Karl Gotthilf Gläser lebte von 1784-1829 . Es gab auch einen Karl Ludwig Traugott Gläser, der von 1747-1797 lebte.



"Karl Gläser" im Archiv:

Gott deine Kinder treten (Kindergarten)

Gott deine Kinder treten mit Freuden zu dir hin sie stammeln und sie beten du kennst der Worte Sinn Was aus dem Borne quillet, der nimmermehr versiegt, was ihnen selbst verhüllet im tiefsten Herzen liegt. Das lockst du hoch nach oben in seliger Begier, die Milde dein zu loben und Güte für und für. O Gott der in den Höhen

Was ich nur denke Gott weisst du

Was ich nur denke, Gott, weißt du du prüfest meine Seele Du siehst es, wenn ich Gutes tu du siehst es, wenn ich fehle Nichts, nichts kann deinem Aug´entfliehn vor dir ist nichts verborgen und niemand kann sich dir entziehn dich lass ich für mich sorgen Text: ? Musik: Karl Gläser (1784-1829) in: ” Schulgesangbuch für höhere Lehranstalten “

Flamme empor (Freimaurer-Version, 1914)

Flamme empor! Flamme empor! Steige mit loderndem Scheine Flamme, du herrliche, reine glühend empor, glühend empor! Siehe wir steh´n, siehe wir steh´n treu im geweihten Kreise dich zu des Bundes Preise brennen zu seh´n, brennen zu seh´n Heilige Glut, heilige Glut rufe die Brüder zusammen, dass bei den lodernden Flammen, wachse der Mut, wachse der Mut. Auf allen Höh´n, auf

Mehr zu "Karl Gläser"