Liederlexikon: Karl Gottlieb Hering

| 1766

mp3 anhören CD buch

Karl Gottlieb Hering
Karl Gottlieb Hering

Karl Gottlieb Hering wurde am 25. Oktober 1766 in Schandau (Kurfürstentum Sachsen) geboren. Er war Lehrer und Organist. Bekannt ist er bis heute für die Melodien zu “Hopp, hopp, hopp, Pferdchen, lauf Galopp und Morgen”, dem Weihnachtslied “Morgen Kinder, wird’s was geben” sowie als KOmponist verschiedener Kanons wie “C-a-f-f-e-e, trink nicht so viel Kaffee”. Er starb am 4. Januar 1853 in Zittau (Königreich Sachsen) im Alter von 86 Jahren. Mit seiner ersten Ehefrau Christiane Friderike Kreuzberg hatte er 13 Kinder.


Mehr zu "Karl Gottlieb Hering"


"Karl Gottlieb Hering" im Archiv:

Hopp hopp hopp Pferdchen lauf Galopp

Hopp, hopp, hopp, Pferdchen, lauf Galopp Über Stock und über Steine, aber brich dir nicht die Beine! Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp. Tip, tip,. tap! Wirf mich nur nicht ab! Zähme deine wilden Triebe Pferdchen, tu es mir zuliebe Tip, tip, tip, tip, tap! Wirf mich nur nicht ab! Pitschi Patsch Klatsche Peitsche Klatsch Muß recht in die Ohren

Erwacht ihr Schläfer drinnen

Erwacht, ihr Schläfer drinnen! Der Kuckuck hat geschrien, Hoch auf des Berges Zinnen Sieht man die Sonn´ erglüh´n, Erwachet, erwachet Der Kuckuck hat geschrien Kukkuck! Kukkuck! Kukkuck! Kukkuck! Text und Musik: Dreistimmiger Kanon von J.G.Ferrari (1759-1842) , in: Was die deutschen Kinder singen (1914, als Volkslied) — Alpenrose (1924 , “Erwacht ihr Schläferinnen”, dort als Kanon von Karl Gottlieb Hering

C A F F E E (Kaffee)

C A F F E E, trink nicht so viel Caffee. Nicht für Kinder ist der Türkentrank, schwächt die Nerven, macht dich blass und krank. Sei doch kein Muselman, der ihn nicht lassen kann. Kanon zu drei Stimmen Text und Melodie: Karl Gottlieb Hering (1766 – 1853) in Die weiße Trommel (1934)