Liederlexikon: Echte Volksgesänge aus Tirol

| 1899

„Echte Tiroler Lieder“ von Franz Friedrich Kohl (1851-1924). Franz Friedrich Kohl war Naturwissenschaftler und hat als Zoologe und Kustos am Naturhistorischen Museum in Wien Weltruf erlangt. In den Sommermonaten zeichnete er Volkslieder seiner Tiroler Heimat auf. Die in jahrzehntelanger Forschungsarbeit gewonnene Sammlung „echter“ Volkslieder sollte durch die Kraft der bodenständigen Originalität ein Bollwerk gegen die lasziven Einflüsse vieler der Nationalsängerlieder und städtischen Bänkelsängertraditionen sein. So hat er im Jahr 1899 den ersten Band seiner „Echten Tiroler Lieder“ bezeichnenderweise im Selbstverlag auf eigenes finanzielles Risiko herausgebracht.


Region:


"Echte Volksgesänge aus Tirol" im Archiv:

Wänn i lieg bei da Kellnerin im Bett

Wänn i lieg bei da Kellnerin im Bett
Da denk i än’s schläffn wohl net
A bißl Gspoaß treibn
Tat ma boade leidn,
Tat ma’s unta da Hüll
Wann’s uns tatn frägn
Tat ma’s decht nit sägn,
Mir tatn’s vo Still
Glei, daß uns da Wiascht nit dawischt
lieg i wieder auf mein Stroh as [...]


Mehr zu "Echte Volksgesänge aus Tirol"