Liederlexikon: Dicke Bertha

| 1916

Die Dicke Bertha war der Spitzname für eine Krupp-Kanone im Ersten Weltkrieg. Ähnlich „lange Max“. Im engeren Sinn bezieht sich der Spitzname nur auf das M-Gerät mit Räderlafette, jedoch wurde teilweise aufgrund der Kalibergleichheit auch der zur Marine gehörende 42-cm-Gamma-Mörser so bezeichnet. Beide waren vom Rüstungskonzern Krupp entwickelt und gebaut worden.




"Dicke Bertha" im Archiv:

Was ist denn heut am Haute Charrière

Was ist denn heut am Haute Charrière A schönes Schiess´n hin und her In aller Herrgottsfruah geht´s o Der Franzl knallt halt wos er koa Der Brückenschorsch, der schiasst draf los Verpulvert Mihiel kloa und groß No wart meh nur, du roter Lump Mir werns da zeig´n, wenn Berta kummt …

Was ist denn heut am Haute Charrière Weiterlesen »


Grenadiere Musketiere Kanoniere Pioniere

Grenadiere Musketiere Kanoniere Pioniere und Matrosen auch zur See alles steht wohl auf der Wacht, Tag und Nacht Deutschlands große Kriegsarmee Schleicht da nicht der Moscowiter und der Gen´ral Rennenkampf Hindenburg, der edle Ritter schickt ihm deutschen Pulverdampf Jeder Schuß ein Russ´, jeder Schuß ein Russ´ Haut sie die Kosaken, …

Grenadiere Musketiere Kanoniere Pioniere Weiterlesen »


Es war 1914 (Püppchen du bist mein Augenstern)

Es war 1914 /:Neunzehnhundertvierzehn:/ Da ging der Teufel los Der Krieg ist ausgebrochen Da ging es Stoss auf Stoss. Erst fingen an die Serben Verübten Königsmord Oesterreich liess sichs nicht bieten Krieg gabs an allen Ort. Dann kam gleich drauf der Russe Er kriegt ja nie zu viel Auf dies …

Es war 1914 (Püppchen du bist mein Augenstern) Weiterlesen »



Mehr zu "Dicke Bertha"