Liederlexikon: Brenner

| 1857

 A. Brenner , gestorben 1861, sammelte als Student „Baslerische Kinder- und Volksreime“ aus der mündlichen Überlieferung , erschienen in Basel 1857. Eine zweite, vermehrte Auflage stammt von 1902.
 




"Brenner" im Archiv:

Das Roß des Horymirz (Gold und Silber gegen Brot)

Etliche aus dem Volke kamen 846 zu dem Herzoge Krzesomysl und hielten ihm den großen Mangel des Brotes vor, welcher in diesem Lande von nirgends anders, als von den Bergleuten, die den Ackerbau verlassen, herkomme. Sie baten den Herzog, er wolle alle Bergleute von dieser Arbeit, und besonders um Przibram, …

Das Roß des Horymirz (Gold und Silber gegen Brot) Weiterlesen »


Wundervolle Entdeckung eines Mordbrenners

Um das Jahr 1349 ist in Mecklenburg geschehen ein wunderbar Ding. Zu Wittenburg, in dem genannten Lande, ward ein Mann beschuldigt, daß er sollte etliche Häuser angesteckt haben. Er verneinte solches und vermaß sich auf seine Unschuld, daß er ein glühend Eisen tragen wollte. Es ward ihm in die Hand …

Wundervolle Entdeckung eines Mordbrenners Weiterlesen »


Tauet Himmel den Gerechten

Tauet, Himmel, den Gerechten Wolken, regnet ihn herab Rief das Volk in bangen Nächten Dem Gott die Verheißung gab Einst den Mittler selbst zu sehen Und zum Himmel einzugeben Denn verschlossen war das Tor Bis ein Heiland trat hervor Gott der Vater ließ sich rühren Treulich uns zu retten sann …

Tauet Himmel den Gerechten Weiterlesen »



Mehr zu "Brenner"