Liederlexikon: Berlinisches Liederbuch

| 1891

mp3 anhören CD buch

Berlinisches Liederbuch, Sorau, 1891.  189 Seiten. Textbuch, enthaltend: Kaiserlieder, den Damen gewidmete Berliner Lieder, Vereinslieder, Patriotische, Trink- und Volkslieder. –



"Berlinisches Liederbuch" im Archiv:

Hör ick uff Reisen (Ich stamme nämlich aus Berlin)

Hör ick uff Reisen det Jeläster Wie se so schimpfen uff Berlin Un seh nu so die ändern Nester Denn is des doch der reene Kiehn In´n kleenen Finger is et mir lieber Wie London samt Paris und Wien Un Rom erseht mit den faulen Tiber Da jeht doch unse Spree weit driber: Ick stamme nämlich aus Berlin Die Alpen

Ein Jüngling hatte einen Schatz

Ein Jüngling hatte einen Schatz den sich sein Herz erkor. Er wohnte am Louisenplatz und sie am Hall´schen Tor Sie trafen sich, von Lieb entbrannt einst in nem Omnibus Drei Tage drauf in Moabit Da kam´s zum ersten Kuß Allein die Sache stand sehr schief denn bei der letzten Wahl Ihr Vater wählte konservativ der seine liberal Bis endlich faßt

Siehste wohl da kimmt er (Schwiegersohn)

Siehste wohl da kimmt er große Schritte nimmt er siehst wohl, da kimmt er schon der versoffene Schwiegersohn Gestern früh um achte kam der Storch und brachte meiner Mutter einen Sohn und der Bengel lachte schon oder und der Bengel fragte schon wo ist hier die Destillation Text: Verfasser unbekannt  . Musik: auf die Melodie der Kreuzpolka (1883) in Berlinisches

Mehr zu "Berlinisches Liederbuch"