Sterkel von A - Z ..

Ich wäre wohl fröhlich so gerne Doch kann ich recht fröhlich nicht sein Denn Liebchen das wohnet so ferne Das muss ich oft lassen allein In Treue wird's ewig nicht wanken Und hätt' es drum Jammer und Not Doch kann es ja leicht mir erkranken Doch kann mir's ja nehmen der Tod Doch kann's ja wohl Herzeleid dulden Doch kann sich's ja härmen im Mut Und wird es doch nimmer verschulden Sein Seelchen das ist ja so gut Drum weil ich's so liebe von Herzen Weil oft ich's muss lassen allein So muss ich's auch lieben mit Schmerzen So kann ich recht fröhlich nicht sein Text:  Friedrich Wilhelm August Schmidt (1797) Musik: Konradin Kreutzer -- Johann Xaver Sterkel Dieses Kunstlied von 1797 ist mehrfach umgedichtet worden

Ich wäre wohl fröhlich so gerne
Doch kann ich recht fröhlich nicht sein
Denn Liebchen das wohnet so ferne
Das muss ich oft lassen allein

In [...] ...

Liebeskummer | Liederzeit: | 1797