spontini von A - Z ..

Wo ist das Volk, das kühn von Tat der Tyrannei den Kopf zertrat Wie groß, unbezwungen steht es da Es ist dein Volk, Borussia Es ist dein Volk, Borussia Wie heißt das Land, wo recht Gericht Den Stab, dem mächtgen Frevler bricht Wo Schutz dem guten Büger nah Das Land, es heißt Borussia Da grünt des Lorbeers frisches Reis Des tapfern Kriegers hoher Preis Nicht mehr verläßt Victoria Ihr Heldenland Borussia Bescheidnen Sinnes sieht ein Mann Mit Gott im Bunde dankvoll an Das Werk, das dir durch ihn geschah Dein König ist's Borussia Drum Segen ihm, der groß und recht Das Haupt vom kräftigen Geschlecht Gott bleibt mit seiner Hilfe nah Dem König und Borussia Text: Josef Friedrich Leopold Duncker (1832, Berlin) Musik: Spontini Das Lied wurde zuerst  mit Spontini's Komposition am 18. Oktober 1818 im Berliner Opernhause gesungen und vom Jahr 1820 an zur Feier des Geburtstags Friedrich Wilhem III am 3. August jedes Jahres wiederholt. Volkstümliche Lieder der Deutschen, 1895

Wo ist das Volk, das kühn von Tat
der Tyrannei den Kopf zertrat
Wie groß, unbezwungen steht es da
Es ist dein Volk, Borussia
Es [...] ...

Landeshymnen | Liederzeit: | 1818