Dort senken sie den Sarg hinab
Sechs Kinder stehn am off nen Grab
Und weinen Liebe Mutter
Zu Hause ist kein Stücklein Brot
Und niemand lindert schnell die Not
Die Kinder flehen: Mutter …

Das Fenster ist mit Eis bedeckt
Auf nackter Erd auf Stroh gestreckt
Sechs Kinder träumen Mutter
Da hebt die Uhr zum Schlagen aus
Die Mitternacht zieht durch das Haus
Die Kinder flüstern: Mutter …

Und sieh ein weißer lichter Schein
Zur Türe tritt verklärt hinein
Im Totenkleid die Mutter
Sie schwebt zum Stroh der Kinder nun
Sieht wie sie eng umschlungen ruhn
Das Jüngste fröstelt: Mutter …

Da beugt sich tief das Schattenbild
Küßt jedem Kind die Stirne mild
Und schwindet. Mutter … Mutter …

Die Morgensonn kommt blutig rot
Sechs Kinder ruh n im Strohbett tot
Sie sind nun bei der Mutter

Textr: F. H. Kanowski
in „Lose Blätter, Band 2, 1896

Liederthema:
Liederzeit: vor 1896 : Zeitraum:

Letzte Aktualisierung am 17.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API