Kinderlieder von A - Z

Kinderlieder im Volksliederarchiv von A - Z:

D

Da hast ´nen Taler geh auf den Markt

Da hast ´nen Taler geh auf den Markt Kauf dir ´ne Kuh Kälbchen dazu das Kälbchen hat ein Schwänzchen Dideldideldänzchen Mündlich aus Sachsen – bei Simrock (1848, Nr. 11) Die Mutter berührt die offene Hand des Kindes, als ob sie ihm Geld hineinzähle, beim letzten Wort aber kitzelt sie die Handfläche. auch in Macht auf … Weiterlesen …

Da hast du einen Taler (Bündelchen Heu)

Da hast du einen Taler geh auf den Markt kauf dir eine Kuh und ein Kälbchen dazu und ein Bündelchen Heu und ein Kriwelekriwelekrei in Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 72 „Wenn man dem Kinde die Hände streichelt“)

Da ist es fest

Streichel- und Kosereim, bei dem die entsprechenden Teile des Gesichtes berührt werden: Da ist es fest (Stirn) Da ist es hohl (Augenhöhlen) Da ist es voll (Nase) Da rutscht es in den Stall bei Simrock 20

Da ist’s Kindchen mit dem roten Mund

Da ist’s Kindchen mit dem roten Mund und mit dem kleinen Däumchen im Mund in Frankfurter Kinderleben (1929. Nr. 44)

Da kommen die Soldaten in gleichem Schritt und Tritt

Da kommen die Soldaten in gleichem Schritt und Tritt darf keiner stehen bleiben sie müssen alle mit Der Tambour schlägt die Trommel der Hauptmann geht voran und dort der Fahnenträger schwingt hoch die stolze Fahn´ Die Flinte auf der Schulter den Säbel an der Seit´ marschieren die Soldaten hinaus zum blut´gen Streit Wenn ich erst … Weiterlesen …

Da kommt der lustige Henkersknecht (Lustige Handwerksburschen)

Da kommt der lust´ge Henkersknecht ach schönste Jungfer nehm sie mich Ach nein ach nein du Henkersknecht du bist mir ja noch viel zu schlecht Ein andrer muss es sein sonst bleib ich ganz allein Da kommt der lust´ge Küfer ach schönste Jungfer nehm sie mich Ach nein ach nein du Fässelbinder dich viel wen´ger … Weiterlesen …

Da kommt die Maus (Klingeling)

Da kommt die Maus da kommt die Maus Klingelingeling! Ist der Herr zu Haus? (Das Ohrläppchen des Kindes ist die Türklingel. Heißt es auf die Frage „ja“, so wird der Herr besucht, heißt es „nein“, so wird er gesucht.) bei Simrock (1848, Nr. 8)  – Deutsches Kinderlied und Kinderspiel Lewalter (1911, Nr. 13) Kommt ein … Weiterlesen …

Da sitzt e Laus (Kosen)

Der Kosende tippt auf die Stirn: Da sitzt e Laus die baut ihr Haus Er tippt zwischen die Augenbrauen: Da sitzt e Mück die baut ihr Brück Er tippt auf die Nasenspitze: Da sitzt e Floh der macht so … Dabei wird mit der Fingerspitze an der Nase herumgestrichen in Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 46)

Das gemeinsame Spielen

Das gemeinsame Spielen macht uns alle so froh wenn allein wir uns fühlen sind wir´s lange nicht so Weil nun einer verschwunden einer fehlet im Kreis sollst du ihn uns erkunden ihn erraten, wie er heißt Text: Friedrich Fröbel – Musik: Melodie von Kommt ein Vogel geflogen – in Lieder- und Bewegungsspiele (1922)

Das gemeinsame Spielen macht uns alle so froh

Das gemeinsame Spielen macht uns alle so froh wenn allein wir uns fühlen sind wir´s lange nicht so Weil nun einer verschwunden einer fehlet im Kreis sollst du ihn uns erkunden ihn erraten, wie er heißt Weil nun einer verschwunden einer fehlet im Kreis sollst du ihn uns erkunden ihn erraten, wie er heißt Text: … Weiterlesen …

Das ist das Näschen

Da ist das Näschen da ist das Häschen und da ist das Bäschen in Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 43 oben, und unten Nr. 42 ) Das ist das Näschen darauf sitzt ein Häschen (oder: „und da sitzt das Häschen“)

Das Julche mit dem Zellriekopp

Das Julche mit dem Zellriekopp, geht in de Stall un melkt de Bock. De Bock, der schmeißt de Äämer um, die Jule fahrt im Scheißdreck rum. Text und Melodie: Verfasser unbekannt, trad. Pfalz – Quelle: “ Die Krott „

Das Kätzlein das lieb ich

Das Kätzlein das lieb ich es schreit miau fängt Mäuslein so gerne und schmeichelt der Frau Das Schäflein ,das lieb ich es schreit mäh mäh gibt Wolle zum Kleide das ich mir jetzt näh´ Das Bienlein das lieb ich es macht summ summ holt fleißig den Honig und fliegt froh herum Das Vöglein das lieb … Weiterlesen …

Das Lamm auf der Weide ist fröhlich und froh

Das Lamm auf der Weide ist fröhlich und froh vor Lust und vor Freude da hüpfet es so Wer auch so unschuldig so fromm und so gut so sanft und geduldig hat fröhlichen Mut Wie Maiklee dem Schäfchen so schmeckt ihm sein Brot und sanft wie sein Schäfchen ist ihm einst der Tod Text: Chr. … Weiterlesen …

Das neue Lied von dem versoffenen Fahnenschmied

Das neue Lied, das neue Lied vom dem versoffenen Fahnenschmied und wer das neue Lied nicht kann der fängt es heut zu lernen an Und wer das Lied nicht weiter kann der fange es von vorne an oder Jetzt singen wir mal das schöne Lied von dem besoffenen Nagelschmied, und wer das Lied nicht weiter … Weiterlesen …

Das Schönste auf der Welt ist’s Ingelfinger Land

Das Schönste auf der Welt ist’s Ingelfinger Land mit seinen Rebenhöhn und seinem Neckarstrand. Valleri vallera … und seinem Neckarstrand Nun müss’n wir scheiden gehn vom Ingelfingens Aun und sollns nie wieder sehn und sollns nie wieder sehn Valler ivallera …. Ade, nun lebet wohl! Text: Verfasser unbekannt Musik: nach der bekannten Weise: Das Schönste … Weiterlesen …

Das waren mir selige Tage (Die Schiffahrt)

Das waren mir selige Tage Bewimpeltes Schifflein o trage Noch einmal mein Lottchen und mich O wieg uns noch einmahl behende von hinnen bis an der Welt Ende Zur Wiege begehren wir dich Wir fuhren und fuhren auf Wellen Da sprangen im Wasser die hellen Die silbernen Fische herauf Wir fuhren und fuhren durch Auen Da … Weiterlesen …

Das Wasser ist so hell und klar

Das Wasser ist so hell und klar gluck gluck gluck gluck gluck sein Alter ist sechstausend Jahr gluck gluck gluck gluck gluck Man trank es schon im Paradies gluck gluck gluck gluck gluck im Durste schmeckt es wundersüß gluck gluck gluck gluck gluck Im Sommer macht es frisch und kühl gluck gluck gluck gluck gluck … Weiterlesen …

Daß wir aus Hamborn sind hallihallo

Daß wir aus Hamborn sind hallihallo das weiß ein jedes Kind hallihallo wir reißen Bäume aus wo keine sind Wir spielen nicht mit Spielzeug wir spielen nicht mit Dreck wir spielen mit der Scheiße die nimmt uns keiner weg Daß wir aus Hamborn sind hallihallo das weiß ein jedes Kind hallihallo wir reißen Bäume aus wo keine … Weiterlesen …

Dem Kaiser sei mein erstes Lied

Dem Kaiser sei mein erstes Lied ihm kling der erste Klang des Vaterlandes Schirm und Hort preis ich mit lautem Sang Sein Name füllt mit reger Lust jedwedes Deutschen treue Brust Der Kaiser lebe hoch Denn wie mein Herz dem Bruder schlägt so schlägt´s dem Kaiser hoch Was gilt´s, wenn er mein Bruder ist Mein … Weiterlesen …

Der Bauer hat ein Taubenhaus

Der Bauer hat ein Taubenhaus, Da fliegen zwanzig Tauben raus Wie will er`s wieder fangen? Wie kommt er über´n Hügel? Er hat ja keine Flügel. Wie will er´s wieder fangen? Der Bauer denkt: Sie warten dort Und kommt er hin, husch sind sie fort Und lassen sich nicht fangen Das Bäuerlein muss schnaufen Entsetzlich von … Weiterlesen …

Der Besen und die Rute

Der Besen, der Besen! Was macht man damit? Man kehret die Stuben Die Rute, die Rute! Was macht man damit? Man klopfet die Buben. Warum nicht die Mädchen? Das wär eine Schand´ Die folgen schon von selber und spinnen Gewand (Warum nicht die Mädchen ne Schand wäre das Die folgen schon selber die Mädchen, die … Weiterlesen …

Der Frosch sitzt in dem Rasen

Der Frosch sitzt in dem Rasen der breite dicke Mann und singt sein Abendliedchen so gut er singen kann Quaquak Quaquak Quaquak Er meint es klingt gar herrlich könnt´s niemand so wie er Er bläst sich auf gewaltig meint wunder, was er wär: Quaquak Quaquak Quaquak Mit seinem breiten Maule fängt er sich Mücken ein … Weiterlesen …

Der Frühling kehret wieder (Die Waise)

Der Frühling kehret wieder Und Alles freuet sich Ich blicke traurig nieder Er kam ja nicht für mich Was soll mir armen Kinde Des Frühlings Pracht und Glanz? Denn wenn ich Blumen winde Ist es zum Totenkranz Ach! keine Hand geleitet Mich heim ins Vaterhaus Und keine Mutter breitet Die Arme nach mir aus Ich … Weiterlesen …

Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt

Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt, juckt, juckt Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt hat 100.000 Taler in einer Nacht verjuckt, juckt, juckt hat 100.000 Taler in einer Nacht verjuckt Text und Musik: anonym – Dieses Spottlied findet sich als Kinderlied , gehört aber wohl ursprünglich zu einem studentischen … Weiterlesen …

Alle Kinderlieder

Kinderlieder von A - Z:


Kinderlieder chronologisch


Derzeit sind mehr als 10.000 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime und hunderte Spiele für Kinder.