Bremer Stadtmusikanten

Volkslieder-Jahr: 2011

In einem Tal bei armen Hirten (Das Mädchen aus der Fremde)

In einem Tal bei armen Hirten Erschien mit jedem jungen JahrSobald die ersten Lerchen schwirrtenEin Mädchen, schön und wunderbar Sie war nicht in dem Tal geborenMan wußte nicht, woher sie kamUnd schnell war ihre Spur verlorenSobald das Mädchen Abschied nahm Beseligend war ihre NäheUnd alle Herzen wurden weitDoch eine Würde, eine Höhe Entfernte die Vertraulichkeit […]

Gedichte | 2011


Der alte Vater Martin war

Der alte Vater Martin warMit Ehren sechs und achtzig Jahr.Er schlich so matt, er schlich so schwerAn seinem Stab im Dorf einher;Sein Haupt, mit weißem Haar geschmückt,War längst dem Grabe zugebückt Im Dorfe liebt ihn Groß und Klein;Man lud zu jedem Fest ihn ein;Man gab ihm stets den schönsten KranzBeim Hochzeit-Reihn und Ernte-Tanz;Denn Vater Martin, […]

Gedichte | 2011


Frau sagte Meister Till ich muß (Das große Los)

Frau, sagte Meister Till, ich mußZuletzt noch aus der Stadt; so schlimm stehn unsre Sachen.Doch rührten wir auch jemals Hand und Fuß,Dem Glück ein Pförtchen aufzumachen?Pfui, laß uns nicht so schläfrig sein!Laß uns noch heut ein Lotterielos kaufen!Durch dieses Türchen schleicht gewiß das Glück hereinUnd bringt uns Gold- und Silberhaufen Frau Till, ein Weiblein guter […]

Gedichte | | 2011


Ein Sperling fing auf einem Ast (Die Stufenleiter)

Ein Sperling fing auf einem Ast Die fettste Fliege. Weder Streben Noch Jammern half, sie ward gefaßt Ach rief sie flehend laß mich leben Nein sprach der Mörder du bist mein Denn ich bin groß und du bist klein Ein Sperber fand ihn bei dem Schmaus So leicht wird kaum ein Floh gefangen Als Junker […]

Gedichte | 2011


Mit einer wunderschönen Traube

Mit einer wunderschönen TraubeKam einst ein armer BauersmannAm Hofe seines Fürsten anBot ihm sie dar, und sprach: „Erlaube,Dass ich dir bringe, was ich kann;Viel ist es nicht. Die Wahrheit zu gestehen,Nahm ich die Traube nur zum Vorwand dich zu sehen,Und dir gehört sie ja von Rechtes wegen zu;So selten ist die Frucht, als Könige, wie […]

Gedichte | 2011


Gerichtsverwalter Veit

Gerichtsverwalter Veit das Schrecken armer Bauern Trug seinen dicken Bauch tief krächzend über Land Und rief als er von Regenschauern Ein Bächlein angeschwollen fand Dem nächsten Ackersmann: Mein Lieber Kommt her und tragt mich da hinüber Der Bauer kam im schnellsten LaufGestrenger Herr gleich will ich Ihnen Als Leibroß unterthänig dienen Und lud den Aktenreiter […]

Gedichte | | 2011


Sieht er wir gehen irr (Das Abenteuer des Pfarrers Schmolke und des Schulmeisters Bakel ?)

Sieht Er wir gehen irr? Da stehn Die Ochsen nun am Berge Ich warnt Ihn wohl nicht links zu gehn Doch Er ist FaselgörgeO weh die Nacht ist schauerlich Ach Bakel rett Er mich und sich Hie haeret aqua, mein Herr Pfarr Ich weiß nicht mehr zu helfen Doch zittr ich gar nicht wie ein Narr […]

Gedichte | 2011


Ein Winzer der am Tode lag (Die Schatzgräber)

Ein Winzer, der am Tode lag,rief seine Kinder an und sprach:„In unserm Weinberg liegt ein Schatz,grabt nur danach!“-„An welchem Platz?“schrie alles laut den Vater an.„Grabt nur!“ O weh! da starb der Mann.Kaum war der Alte beigeschafft,so grub man nach aus Leibeskraft.Mit Hacke, Karst und Sparten wardder Weinberg um und um geschart.Da war kein Kloß, der […]

Gedichte | 2011


Geh aus mein Herz und suche Freud (Parodie)

Geh aus, mein Herz, und suche Freud! In dieser so komplexen Zeit laßt frustvoll uns genießen Schau an, all der  Neurosen Zier Und sehet, wie sie dir und mir im Seelengärtlein spießen im Seelengärtlein spießen Geh aus, mein Herz und suche Freud! Mackeriten gedeihen alle Zeit im Treibhaus deiner Triebe Als Psycho-Wunder blüht gewiß der […]

Scherzlieder | 2011


Auf eines Müllers Hofe (Die Bauernmagd)

Auf eines Müllers Hofe hatte sich bei Nacht Ein angeschlossner Hund von seiner Kette Einst losgerissen. Durch den Lärm erwacht Der Herr und ruft die Magd. Die springt schnell aus dem Bette Und eilt halb nackt hinaus den Hund An seine Kette wieder anzulegen Doch vor der Türe springt er wütend ihr entgegen Und beißt […]

Gedichte | 2011