Bremer Stadtmusikanten

Jahr: 2005

Hamburger Wörterbuch

Hamburg, die Hafenstadt, die zweitgrößte Stadt Deutschlands mit 1,7 Millionen Hamburgern zählt mit seinem Umland fast 3 Millionen Bewohner und besitzt eine eigene „nur gefühlte Sozialsprache“, wobei sich in ihr die vielfältigsten kulturellen Einflüsse widerspiegeln. Diese „nur gefühlte Sozialsprache“ war bisher ohne Worte und erscheint hier erstmals in neuen Begriffen als „Hamburger Wörterbuch“. So der Autor […]

CD- und Buechertipps | 2005


Venus, du und dein Kind

Venus, du und dein Kindseid alle beide blindund pflegt auch zu verblendenwer sich zu euch thut wendenwie ichs wol hab erfahrenin meinen jungen Jahren. Amor du Kindlein bloßWem dein vergiftes GschoßDas Herz einmal berühretDer wird alsbald verführetWie ich wol hab erfahrenIn meinen jungen Jahren. Für nur ein Freud alleinGibst du viel tausend PeinFür nur ein […]

Liebeslieder | 2005


Was mir fehlt

Väterchen, frag´ mich nicht,was mich so quälet? Immer nur fehlt mir Eins, Eins mir nur fehlet.Hätt´ ich die Trommel um,Trommelt´ ich bum bidibum,Bum bum bum bum bum bidibidibum! Daß ich nicht lustig bin, Kannst du begreifen:Immer noch fehlen mirTrommel und Pfeifen.Hätt‘ ich die Trommel um,Trommelt‘ ich bumbidibum,Bum bum bum bum bum bidibidibum! Anders doch müßt‘ […]

Kinderlieder | 2005


Ein Wächter gut in seiner Hut

Ein Wächter gut in seiner Hutruft an den lieben Morgenwo Lieb bei Lieb in Venus übbeiliegen ohne SorgenDie sehen auf, verlaßt den Schlaufdaß ihr nicht kommt in LeidenDie Nacht, die weicht, der Tag herleuchtwill Lieb von Liebe scheiden Ein Buhl erhort des Wächters Worterschrak fast sehr von Herzendaß er nicht mehr nach seim Begehrkünnt mit […]

Liebeslieder | 2005


Lieb haben steht einem jeden frei

Lieb haben steht einem jeden freimag lieben wer da willLieb haben will ich sie auch woldaß ich sie aber nehmen solldasselb ist mir  zu viel Schöns Lieb, du bist jetzt gebundenstark an das Narrenseilspann du den Kloben besser aufund fang ein andern Narren draufich werd dir nicht zu Theil Darum laß nur dein Liebeund sieh […]

Liebeslieder | 2005


Das Paukenschlägerlied

Nun alle herbei und hört mich anwie schön ich die Pauke schlagen kannKommt alle herbei, Papa und MamaBidibum, bidibum, juchheißassa! Wenn früh noch die ändern im Bette sind, So geh´ ich zu meinen Pauken geschwind;Ich schlage drauf, bald stark, bald sacht:Bidibum, bidibum, ihr Schläfer erwacht! Wenn traurig ich bin, so helf ich mir bald, So […]

Kinderlieder | 2005


Scherbenspiel

Scherbe, tanz auf diesem Plan, auf der Spiegelglatten Bahn oft und immer öfter, hopp hopp hopp immer hopp hopsassa! hopsassa! oft und immer öfter! Mache Ringe, groß und klein! Durch die Zahl der Ringelein Wird das Spiel gewonnen. Wie die Schalbe leis´ und leicht Nur die Wasserflut bestreicht, Mach´s auch du, mein Scherbchen! Scherbe, tanz […]

Kinderlieder | 2005


Tritt auf den Riegel von der Tür

Tritt auf, tritt auf den Riegel von der Tür!Wie gern säh ich, daß ihr mich hätt eigelassen„Ich laß dich nit, Ich laß dich nit hereindu könntst dann heimlich schleichen auf deinen Füßen“ –  Frau, ich kann schleichen recht wie der Mondescheinsteh auf und klaß mich ein!Das will ich von dir habenzart schönes Fräuelein! G. Forster […]

Liebeslieder | 2005


Wasser löscht nicht jedes Feuer

Ich bin gen Baden gezogenzu löschen ab mein BrunstSo find ich mich betrogendenn es ist gar umsunstIch thu mich vielfach wäschenmit Wasser kalt und heißund kann doch nichts erlöschenja mein kein Rath nicht weißIch kann das Feuer nicht kennenwelches mir mein Herz tut brennen An solchem meinem Schadenkein Linderung ich empfindje öfter ich thu badenje […]

Weitere Volkslieder | 2005


Die galante Korbflechterin

Ein Dama schön in Garten gehnthät früh an einem Morgenund hielte Ratth, wie früh und spatsie könnte sein ohn Sorgenweil ihr Galan gar emsiglichzu dienen ihr bemühet sichsich möchte obligieren Bald ihr einfiel ein Korb subtilzu flechten ohn Unwillenauch ward der Rath bald mit der Thatvollzogen in der StilleSie flochte selbst zierlich zusammdie Stück zum […]

Liebeslieder | 2005