Wer läßt die Ähren wachsen

mp3 anhören"Wer läßt die Ähren wachsen" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Wer läßt die Ähren wachsen
und schenkt den Kindern Brot
Wer läßt die Früchte reifen
daß niemand leidet Not?

Das hat ja ganz alleine
der liebe Gott getan
Er schickte Sonn und Regen
daß alles wachsen kann

So wollen wir ihm danken
weil er ein Vater ist
der all die vielen Menschen
auf Erden nicht vergißt

Wir bringen unsre Gaben
und singen unser Lied.
Wenn wir auch nicht viel haben
hat er uns dennoch lieb

Text: H. Heuschele in: “Festtage mit unseren Kleinen
Musik: C. A. Kern
in Großheppacher Liederbuch (1947)

Liederthema:
Liederzeit: (1947)