Weihnachtslieder


mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Mit Gott so wollen wir loben und ehrn":

Mit Gott so wollen wir loben und ehrn

Auf auf ihr Hirten was ich euch will verkünden

Auf, auf, ihr  Hirten, was ich euch will verkünden was ich euch was Neues zu sagen hab! Es lieget gewickelt in Windeli fein ein kleines Kind, heißt  Jesulein! Maria, seine Mutter, sie betet es an, Sie ruft dem Sankt Josef, ihrem eigenen Mann, Er soll doch betrachten das Kindeli klein, Ein kleines Kind, heisst Jesulein. Sie legte das Kindli aufs zarte Heu, Es weinet vor Kälte,

Liederzeit: | 1900


Auf frisch lusti an heut (Hirtenlied aus Graz)

Auf frisch lusti an heut was muaß denn doch dieses sein daß der Himmel is so lusti und is so voller Freud Stehts gschwind auf samts enk nit i laß enk ja gwiß koan Fried was bedeutet denn döl Liachtn wo nit der Tag anbricht Sehts nit den Stern so hoch tuat strahln tuat schier auf unsern Stall herfalln Nebn

| | 1924


Brich an du schönes Morgenlicht

Brich an du schönes Morgenlicht Das ist der alte Morgen nicht Der täglich wiederkehret Es ist ein Leuchten aus der Fern Es ist ein Schimmer, ist ein Stern Von dem ich längst gehöret Nun wird ein König aller Welt Von Ewigkeit zum Heil bestellt Ein zartes Kind geboren Der Teufel hat sein altes Recht Am ganzen menschlichen Geschlecht Verspielt schon

Liederzeit: | , | 1813


Christkind das vom Licht umwoben

Christkind das vom Licht umwoben fliegt herab im Sternenschein das vom lieben Vater droben kam, die Kinder zu erfreun Nimm auch uns in deinen Schimmer in dein Weihnachtsreich hinein wollen gute Kinder immer wollen brav und folgsam sein Text: Robert Reinick – Musik: ohne Angabe in Lieder- und Bewegungsspiele (1922)

Liederzeit: | 1900


Christkind komm in unser Haus

Christkind komm in unser Haus leer dein Kist und Kasten aus stell dein Esel auf den Mist dass er Heu und Hafer frisst Heu und Hafer frisst er nicht Zuckerplatzerl kriegt er nicht Christkind komm und mach mich fromm dass ich in den Himmel komm aus Oberösterreich – in Ringel Rangel Rosen (1913)

| 1913


Christkind komm nach unserm Haus

Christkind komm nach unserm Haus pack die große Tasche aus Stell dein Schimmelchen unter´n Tisch daß es Heu und Hafer frißt Heu und Hafer frißt es nicht Zuckerbretzel kriegt es nicht bei Lewalter , mündlich aus Kassel 1911, Nr. 71 auch “Niklaus komm in unser Haus” Vergleiche auch: Laßt uns froh und munter sein

Liederzeit: | 1911


Christkindelein Christkindelein

Christkindelein, Christkindeleinkomm doch zu uns herein.Wir haben ein Heubündeleinund auch ein schönes Gläschen Wein.Das Bündelein fürs Eselein,fürs Kindelein das Gläselein,und beten können wir auch,und beten können wir auch. aus dem Elsaß, 18. Jahrhundert    

Liederzeit: | 2004


Christkindlein klein

Christkindlein klein vergiß nicht mein und bring mir schöne Sachen die mir viel Freude machen Text: ohne Angaben in Lieder- und Bewegungsspiele (1922)

| 1922


Da droben auf dem Berge da wehet der Wind

Da droben auf dem Berge da wehet der Wind da sitzt die Maria sie wieget ihr Kind sie wieget´s mit ihrer schneeweißen Hand dazu braucht sie kein Wiegenband Text und Musik: Verfasser unbekannt Diese Fassung von “Da oben auf dem Berge” in Hoffmann von Fallersleben , Schlesische Volkslieder Nr. 271 , auch in Kindervolkslieder (1920)

Liederzeit: | 1842


Da drobn auf dem Berge weht kühlender Wind

Da drobn auf dem Berge weht kühlender Wind da sitzet Maria und wieget ihr Kind sie wiegt es mit ihrer schneeweißen Hand drum brauchet sie nimmer ein Wiegenband Es kommen die Englein und sehen ihr zu und schützen dem schlummernden Kindlein die Ruh sie bringen ihm Blumen vom Paradies drum schläft das Kindlein so ruhig und süß Die Vöglein umfliegen

Liederzeit: | | 1928



Meistgelesen in: Weihnachtslieder