Vereinslieder


mp3 anhören CD buch

Es zieht durch alle Meere

Es zieht durch alle Meere mein Boot im kühnen Flug am Topp den Schild der Ehre das Kreuz am scharfen Bug Mein Kompaß sind die Sterne mein Dach das Himmelszelt mein Ziel die weite Ferne mein Feld die ganze Welt Ich wandre auf Völkerpfaden den Ölzweig in der Hand und spinn den starken Faden zum ew´gen Friedensband Der Eintracht gold´ne

Liederzeit: | 1930


Frisch auf Burschen frisch auf

Frisch auf Burschen frisch auf Lustig soll das Lied erschallen Frohsinn sei das Losungswort laßt im Herzen widerhallen scheuchet allen Trübsinn fort Frisch auf Frisch auf Burschen frisch auf Frisch auf Burschen frisch auf Wehrt euch für den heil´gen Glauben Unsrer Väter heilig Gut soll kein Feind uns jemals rauben frischer Kampf stählt unsern Mut Frisch auf Frisch auf Burschen

Liederzeit: | 1913


Froh schalle Rundgesang bei Scherz und Gläserklang

Froh schalle Rundgesang bei Scherz und Gläserklang aus voller Brust Steige, o Jubelchor zu ihrem Thron empor die Freundschaft uns erkor und Lieb und Lust Heil holde Eintracht dir dein Lob verkünden wir sei hoch begrüßt Du führst mit heiterm Sinn zum schönen Ziele hin herrlich ist der Gewinn so dir entsprießt Wo du den Samen streust Gedeihen ihm verleihst blüht Ernteglück du

| | 2008


Froh wie die Libell am Teich

Froh wie die Libell am Teich froh sein macht leicht und reich braucht nicht zu borgen braucht nicht zu sorgen lebet von Licht und Luft lebet von Blumenduft Frohsinn, Frohsinn Frohsinn macht reich Froh im Bächlein ist der Fisch froh sein macht rasch und frisch scherzend und munter auf und hinunter taucht er im Wasser schnell labt sich an jeder

Liederzeit: | 1891


Gesellenstand ist manchmal hart und bitter

Gesellenstand Gesellenstand ist manchmal hart und bitter Die Arbeit schwer, der Lohn gering ei ja das ist ein böses Ding Gesellenstand Gesellenstand ist manchmal hart und bitter Gesellentreu Gesellentreu ist selten mehr zu finden O das beklagen wir mit Euch wir hassen jeden Lumpenstreich Gesellentreu Gesellentreu ist selten mehr zu finden Gesell´nverein, Gesell´nverein O schönster der Vereine Er ist ein

Liederzeit: | | 1913


Gott zum Gruß Euch wackre Brüder

Gott zum Gruß! Euch, wackre BrüderGott zum Gruß, ertön´ es wiederaus des Sanges hellem SchallLaßt hinauf zum Himmel schwellenunser Lied auf Windeswellendaß es droben widerhall Laßt erklingen über Auenüber alle deutschen Gauenunsern Wahlspruch fort und fort“Leben, Lieben, Glauben, Hoffentreues Herz – der Freude offen!”Das ist unser Losungswort Rüstig Schaffen, ernstes Strebendaß erhält die Luft zum Lebenführet uns dem Ziele zuJeder

Liederzeit: | | 2008


Grüß Gott

Grüß Gott mit hellem Klang Heil deutschem Wort und Sang Gesellenspruch, Musik: Otto Gauß – Ohne weitere Angaben in Gesellenfreud (1913 , Liederbuch für katholische Jungmänner und Gesellenvereine )

Liederzeit: | 1913


Grüß Gott Grüß Gott mit hellem Klang

Grüß Gott Grüß Gott mit hellem Klang hell deutschem Wort und Sang Grüß Gott Grüß Gott mit hellem Klang hell deutschem Wort und Sang Text und Musik: anonym ? keine Angaben in Alpenrose (1924 , als “Sängergruß” in der Kategorie “Im frohen Kreise”)

| 1924


Gute Nacht ihr lieben Brüder

Gute Nacht ihr lieben Brüder reicht zum Scheiden Euch die Hand Ach zu schnell entflohn die Stunden die so traulich und verbunden mit der Freundschaft Rosenband Doch die Freundschaft kann nicht schwinden schwindet auch die flücht´ge Zeit Sind verklungen auch die Lieder hallen sie noch lange wieder in des Lebens Einsamkeit Uns vereint ein herrlich Streben uns dem Guten nur

Liederzeit: | | 1865


Haltet zusammen! Wahret die junge Saat

Haltet zusammen! Wahret die junge Saat Einheit gibt Stärke, Stärke zur Tat Uns eint und stärkt ein enges Band wir sind uns alle nahe verwandt wir gehen frohen heiteren Blicks dem festen Ziel zu Haltet zusammen! Wahret die junge Saat Einheit gibt Stärke, Stärke zur Tat Was kümmert uns die Welt umher wir fragen nicht nach eitler Ehr´ uns schlägt das Herz

Liederzeit: | 1859



Meistgelesen in: Vereinslieder