Studentenlieder


mp3 anhören CD buch

Der Sang ist verschollen der Wein ist verraucht

Der Sang ist verschollen, der Wein ist verraucht stumm irr´ ich und träumend umher Es taumeln die Häuser, vom Sturme umhaucht es taumeln die Wellen ins Meer Die Wolken sie wandern, manch Sternlein fällt hat tief in den Wolken gezecht Ich steh’ da wie ein Fürst, wie die Angel der Welt wie ein Kaiser in Freiheit und Recht. Und die

Liederzeit: | 1855


Die alten Germanen

Es saßen die alten Germanen zu beiden Ufern des Rheins; sie lagen auf Bärenhäuten und soffen immer noch eins. Refrain: Und eins und zwei und drei und vier: Sie soffen unheimlich viel Lagenbier. Und fünf und sechs und sieben und acht: Sie soffen die ganze Nacht. Da Trat in ihre Mitte ein Jüngling römischen Blut’s: “`Grüß Gott, ihr alten Germanen,

Liederzeit: | 1872


Die Alten hielten frohen Sang

Die Alten hielten frohen Sang Nebst frommen Wunsch in Ehren Sie mochten gern mit hellem Klang Die Wunschesbecher leeren Ihr erstes Gut “Heil” scholl allzeit Dem deutschen Vaterlande Es grün und blüh in Ewigkeit Im heil ´gen Reichsverbande Der zweite Spruch der andre Trunk Galt Treue Huld und Frieden Auf gute Zeit Sitt Ehr ohn Prunk Was unserm Thun beschieden

Liederzeit: | | 1841


Die güldenen Dukaten die waren mir zu schwer

Die güldenen Dukaten die waren mir zu schwer; wohin sie all geraten das weiss ich schon nicht mehr. Die goldnen Lieder streute ich aus mit leichtem Sinn, es nahm als flücht’ge Beute Vergessenheit sie hin Und meiner Lieb’ Geschmeide der Treue funkelnd Erz, zerbrach mit seinem Eide ein falsches Mädchenherz So blieb mir in dem Leben von allem Gold allein

Liederzeit: | 1864


Die kühnen Forscher sollen leben (Naturforscherlied)

Die kühnen Forscher sollen leben Die spüren und sinnieren und studieren Tag und Nacht Bis was es gibt und hat gegeben Ergründet und verkündet und an´s Licht gebracht Und ist es noch so tief versteckt Es muß hervor, es wird entdeckt Und ist es noch so weit und hoch sie kriegen´s doch Was in des Meeres dämmergrünen Gründen mit Kribbeln

Liederzeit: | 2009


Diogenes lag vor der Stadt Korinthus in der Sonne

Diogenes lag vor der Stadt Korinthus in der Sonne und schmauchte sein Kartoffelblatt mit philosophischer Wonne Da täten Stutzer aller Art dahin des Weges schwenzeln, um unsern alten Knasterbart zu necken und zu hänseln Der hört mit voller Seelenruh die Witzelein beissend, kehrt ihnen nur den Rücken zu die rechte Mitte weisend Da kam auch mit dem Hofgeschmeiss der grosse

Liederzeit: | 1853


Do henn se de Vehrele ins Exame geno

Do henn se de Vehrele ins Exame geno´ do het der Vehrele g´seit: “Sie were mi scho wieder goh lasse go,” so het der Vehrele g´seit Do henn se’n g’frogt us der Theologie do het der Vehrele g’seit: “Der Bischof ist der stärkste Wi,” so het der Vehrele g’seit Do henn se’n g’frogt us der Astronomie do het der Vehrele

Liederzeit: | | 2006


Drei Bilder und eine Pfeife

Drei Bilder und eine Pfeife ein Becher und ein Stab ist alles von meine Sachen was ich gerettet hab Die Bilder will ich behalten es sind drei Freunde lieb, von denen jeder in Freude und Leid mir treu verblieb Die Pfeife will ich zerschlagen am ersten grossen Stein, das Lied vom alten Burschen muss ausgepfiffen sein Noch einmal füll ich

Liederzeit: | 1900


Drei Klänge sind´s sie tönen hold und rein

Drei Klänge sind´s, sie tönen hold und rein voll Harmonie durch unser Burschenleben drei Klänge sind´s, die uns wie goldner Wein zu frohem Schlag das freie Herz erheben sie will ich preisen noch mit grauem Haar bis mich der Tod ins Dunkel zieht hernieder: Der Schläger Klang, der Gläser Klang, den Klang der Lieder sie will ich preisen nun und

Liederzeit: | 1870


Edle Himmelsgabe (Dem Bierstoff)

Edle Himmelsgabe stärkende fleissige Kraft du bist die beste Labe du brauner Gerstensaft Ich fühl mich sanft gehoben es liegt Gemüt in dir laß andre Andres loben ich lobe mir das Bier Denn wie das Bier, so lieblich und so mild hat noch kein Trunk mir den Durst je gestillt Treu und keusch im Minnen Dichter und Denker sind wir

Liederzeit: | 1910



Meistgelesen in: Studentenlieder