Die Lieder zu: Maikäfer Flieg (Die Grenzgänger) (1)

Seite 1 von 2

Brot und Frieden hätt ich gern

Brot und Frieden hätt`ich gern, tät es nicht vergessen. Wollt`ich hätte zehn Pfund Brot, mich mal satt zu essen! s´braucht ja nicht geschmiert zu sein, Zukost ist noch ferne; bei des Krieges Schinderei`n hungert man nicht gerne. Noch viel schöner wären zwei Liter Mittagessen, darum füllt vom dicken Brei Sätzchen unbemessen. Daß die Zeit einst üppig war, läßt sich nicht

Lieder gegen den Krieg | Soldatenlieder | 1916


Hindenburg der Russenschreck (Kreisspiellied)

Hindenburg der Russenschreck soll im Kreise stehen und wir wollen uns um ihn wie die Sterne drehen Hindenburg , Russenschreck Vorne durch, hinten weg Du umringst, du bezwingst ´s ganze Russenpack Hindenburg der Russenschreck hat gar feine Ohren kommt der Russenbär ins Land ist er gleich verloren Hindenburg ,  Russenschreck…. Hindenburg, der Russenschreck ließ den Bären kommen hat ihn drauf mit

Kinderlieder | Kriegserziehung im Kaiserreich | 1914


Köln am Rhein du schönes Städtchen (1915)

Köln am Rhein, du schönes Städtchen Köln am Rhein, du schöne Stadt Und darinnen liegt ne Festung Die so hohe Mauern hat Oftmals fremde Leute fragen: Was mag das für’n Festung sein? /: Und die Antwort darauf lautet: Hier sperrt man Mariner ein.:/ Hab zu Hause auch ein Nestchen Das so mollig und so warm Drinnen sitzt die gute Mutter

Soldatenlieder | 1915


Laß mich gehn Mutter laß mich gehn

Laß mich gehn Mutter laß mich gehn all das Weinen kann uns nichts mehr nützen denn wir gehn, das Vaterland zu schützen Laß mich gehn Mutter laß mich gehn deinen letzten Gruß will ich vom Mund dir küssen Deutschland soll leben und wenn wir sterben müssen Wir sind frei, Vater, wir sind frei tief im Herzen brennt das heiße Leben

Kriegspropaganda | 1914


Lili Marleen (Originalfassung)

Vor der Kaserne bei dem großen Tor Stand eine Laterne und steht sie noch davor So wollen wir uns da wieder seh´n Bei der Laterne wollen wir steh´n Wie einst, Lili Marleen. Unsere beiden Schatten sah’n wie einer aus Daß wir so lieb uns hatten, daß sah man gleich daraus Und alle Leute soll’n es seh’n Wenn wir bei der Laterne

Liebeslieder | Soldatenlieder | 1915


Maikäfer flieg dein Vater ist im Krieg

Maikäfer flieg! Dein Vater ist im Krieg deine Mutter ist in Pommerland Pommerland ist abgebrannt Maikäfer flieg! Text und Musik: Verfasser unbekannt – Volkslied aus Thüringen , Vogtland , Berlin – Melodie schon seit dem 30jährigen Krieg bekannt (in Berlin gab es das Garde-Füsilier-Regiment , deren Soldaten “ Maikäfer “ genannt wurden und in der Chausseestrasse die „Maikäfer“-kaserne . „Da sich die Bataillone dieses

Kinderlieder | 1808


Mama Mama Wir brauchen kein Fett

Mama! Mama! Wir brauchen kein Fett! Mach dir keine Sorgen wir essen voll Dank unser Obstmusbrot heute und auch morgen Wir essen voll Dank wir essen voll Stolz wir sind noch jung doch aus echtem Holz vom rechtem Korn von rechtem Schrot Wir essen voll Dank unser tägliches Brot und denken an alle da draussen Wir essen voll Dank unser

Kinderlieder | 1916


Maschinengewehr Maschinengewehr

Maschinengewehr Maschinengewehr dich holten sie aus der Hölle her Spei´st Feuer und Blei, auf wen einerlei hinein die Geschoß ´auf Reiter und Roß das stürzt und wären es ganze Reih´n wer kann in dem Krieg noch grausamer sein Maschinengewehr Maschinengewehr dich holten sie aus der Hölle her Maschinengewehr Maschinengewehr wo du bei uns bist, kein Bangen mehr Ob Russengewürm, ob

Soldatenlieder | 1916


Mein Michel was willst du noch mehr?

Du hast Bataillone, Schwadronen, Batterien, Maschinengewehr, du hast auch die größten Kanonen. Mein Michel, was willst du noch mehr? Du hast zwei Dutzend Monarchen, Lakaien und Pfaffen ein Heer, beseeligt kannst du da schnarchen. Mein Michel, was willst du noch mehr? Du hast ungezählte Paragraphen, die Gefängnisse werden nicht leer, du kannst auch in Schutzhaft drin schlafen. Mein Michel, was

Freiheitslieder | Politische Lieder | 1917


Mein Regiment mein Vaterland (Annemarie)

Mein Regiment mein Vaterland meine Mutter hab ich nicht gekannt Mein Vater starb schon früh im Feld ich stehe allein auf dieser Welt ich heiße Annemarie, aha. ein jeder kennt mich schon Ich bin ja die Tochter vom dritten Bataillon Marie Marie so heißt mein Nam´ den ich vom Regiment bekam mein ganzes Leben lasse ich fürs Regiment, Schatz, auch für dich

Erotische Lieder | Soldatenlieder | 1914


Meistgelesen in: Maikäfer Flieg (Die Grenzgänger)