Die Lieder zu: Hitler (4)

Seite 4 von 7

Japaner marschieren Japaner verlieren

Japaner marschieren, Japaner verlieren Japaner krepieren für japanischen Profit Sie tragen Helm und Gewehre für Japans Ruf, für Japans Ehre Wir Proletarier, fragen jedoch wie lange noch, wie lange noch? Im glühenden Dschungel zerfressen vom Fieber Japaner krepieren für das heilige Tennoreich Sie tragen Helm und Gewehre für Japans Ruf, für Japans Ehre Wir Proletarier, fragen jedoch wie lange noch,

Arbeiterlieder | Bündische Jugend | 1945


Kurze Haare grosse Ohren (Spottlied auf die Hitlerjugend)

Kurze Haare, grosse Ohren So war die HJ geboren Lange Haare, Tangoschritt – Da kommt die HJ nicht mit Oho,oho! Und man hört´s an jeder Eck´ Die HJ muss wieder weg! Oho,oho! Text: Verfasser unbekannt – ein Spottlied der Swing-Kids auf die Hitlerjugend Musik: auf die Melodie „Hofkonzert im Hinterhaus” (im Original das amerikanische Jazzstück „Organ Grinder´s Swing”) => Hitler

Edelweisspiraten | 1935


Laß mich gehn Mutter laß mich gehn

Laß mich gehn Mutter laß mich gehn all das Weinen kann uns nichts mehr nützen denn wir gehn, das Vaterland zu schützen Laß mich gehn Mutter laß mich gehn deinen letzten Gruß will ich vom Mund dir küssen Deutschland soll leben und wenn wir sterben müssen Wir sind frei, Vater, wir sind frei tief im Herzen brennt das heiße Leben

Kriegspropaganda | 1914


Mackensen der edle Ritter fuhr wie Sturm und Ungewitter

Mackensen der edle Ritter fuhr wie Sturm und Ungewitter übers falsche Ostland her Neben Hindenburg, dem Riesen sei sein Name hochgepriesen Dank und Ehre seinem Heer Ostmark, rühm in als Befreier der vor Schande dich und Feuer der Kosaken treu bewahrt Bei Wlozlawek ward gerungen und der wilde Bär bezwungen von dem Helden eisenhart Dann in jenen Maientagen hat er

Soldatenlieder | 1917


Mich brennts in meinen Reiseschuhn

Mich brennt´s in meinen Reiseschuh´n fort mit der Zeit zu schreiten was wollen wir agieren nun vor soviel klugen Leuten Es hebt das Dach sich von dem Haus und die Kulissen rühren und strecken sich zum Himmel raus Strom, Wälder musizieren Da gehn die einen müde fort Die andern nahn behende Das alte Stück man spielt´s so fort Und kriegt

Wanderlieder | 1942


Mir san vom K und K Infantrie-Regiment (Deutschmeister)

Mir san vom vierten Regiment gebor´n san mir in Wean Wir hab´n unser liab´s Vaterland und unsern Kaiser gern! Und fangens wo mit Österreich zum Kriegführ´n amal an So haut a jeder von uns drein so viel er dreinhaun kann Die Schlacht, zum Beispiel bei Kolin wie´s jeder wissen thuat Beweist doch gleich, was all´s im Stand is´s Weanabluat Und

Soldatenlieder | 1893


Nun wollen wir aber singen (Hindenburg)

Nun wollen wir aber singen und wollen´s heben an vom Hindenburg ein Liedlein dem tapf´ren Kriegersmann Die Russen griff er an wohl viele tausend Mann Er hat sie all geschlagen sie kommen nimmer an Im Kampfe hat verloren der Feind gar manchen Mann Graf Hindenburg wohlgeboren hat ihm den Schaden ´tan Er trieb sie all davon sie haben´s ihren Lohn

Soldatenlieder | 1916


Papst und Rabbi sollen weichen

Papst und Rabbi sollen weichen Heiden wollen wir wieder sein Nicht mehr in die Kirchen schleichen Sonnenrad für uns allein Juden raus, Papst heraus aus dem deutschen Vaterhaus aus einem Lied der Hitler-Jugend zitiert nach: Lapide, Pinchas: Rom und die Juden, Freiburg im Breisgau: 1967, S. 369. womöglich ist der Text erst 1941 entstanden?

Politische Lieder | 1936


Rot Front! Frei Bahn!

Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an! Und aus Fabriken und aus Gruben aus Kerker- und aus Zuchthauszellen aus dumpfer Werkstatt, kalten Stuben wir uns in Reih und Glied aufstellen Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an! Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an! Verkriecht euch all, ihr feigen Mucker Ihr Stinnesknechte, Jammerlappen Ihr frechen Barmatgludenschlucker Jetzt

Arbeiterlieder | 1925


Rot scheint die Sonne fertig gemacht

Rot scheint die Sonne, fertig gemacht wer weiß ob sie morgen für uns auch noch lacht. werft an die Motoren, schiebt Vollgas hinein, Startet los, flieget ab, heute geht es zum Feind. An die Maschinen, an die Maschinen, Kamerad, da gibt es kein zurück. Fern im Osten stehen dunkle Wolken Komm mit und zage nicht, komm mit Donnern Motoren, Gedanken

Soldatenlieder | 2006


Meistgelesen in: Hitler