Glocke

Glocke-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Lieder, Reime und mehr zu dem Stichwort: Glocke bzw. Glocken.

Mit Glocke im Titel:

Bimbam Bimbau die Glocke läutet zu Spandau Wer ist tot? Ohnebrot. Wer läßt ihn denn begraben? Schulzens schwarze Raben bei: Simrock 239 ...

1850


Daß die Glocken wieder schallen daß die Ketten von uns fallen daß die Zeit uns reife daß der alte Zorn uns greife daß Glut hemme der Tränen Lauf Feuer spring auf! Feuer spring auf! Feuer spring auf! Feuer spring auf! Allem Lauen allem Halben aller Asche den Krieg Aller reinen Flamme, die das Dunkel hellt ... Weiterlesen ... ...

1933


Der Würfel ist gefallen die Glocke läutet Sturm gewaltig hört man´s schallen durch´s Land von Turm zu Turm Hell klingt´s zu jedem Herde die Trägsten bringt´s in Lauf zu Fuß kommt´s und zu Pferde das ganze Volk steht auf Wie strahlt aus aller Mienen froh Zuversicht und Mut dem Vaterland zu dienen das tut dem ... Weiterlesen ... ...

1915


Die Glocke tönt das Horn erschallt verkündend laut des Feuers Gewalt da strömt´s herbei in schnellem Lauf und sammelt eilend sich zu Hauf das ist die tapfere Feuerwehr sie leuchtet uns so hoch und hehr Und tausend Hände regen sich zum Riesenkampfe männiglich Und, treu der freigewählten Pflicht ist keiner, dem´s an Mut gebricht das ... Weiterlesen ... ...

1890


Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm, Der Regen durchrauschte die Straßen. Und durch die Glocken und durch den Sturm, Gellte des Urhorns blasen. Das Büffelhorn, das so lang geruht, Veit Stoßperg nahm´s aus der Lade. Das alte Horn, es brüllte nach Blut Und wimmerte: „Gott genade!“ Ja, gnade dir Gott, du Ritterschaft! Der Bauer stund auf ... Weiterlesen ... ...

1923


Die Glockenblumen läuten was hat das zu bedeuten O komm heraus ins Feld O komm heraus ins Feld Hörst du die Vöglein singen O wunderlieblich klingen Anbetung ihm zu bringen dem Herrn der schönen Welt Ihr Blumenglocken klinget Ihr frommen Sänger singet Ich knie und bete hier ich knie und bete hier O Gott, den ... Weiterlesen ... ...

1851


Die Salzburger Glöckerl die habn an schön Klang und wenn du amal stirbst leb i a nimma lang Und´s Bier is so teuer und´s Brot is so kloa und jetzt hab i mir a Fleisch kaft is a lauter´s Boa Auf da Wies klngt a Heuschreck auf oamal is er stad ja weil ihm halt ... Weiterlesen ... ...

1913


Dumpf klagt der Glocken Klang es wälzt sich Straß entlang ein Feuermeer Wer hilft in dieser Not bauend auf sich und Gott Die Feuerwehr Ratlos des Volkes Schar heulend in der Gefahr rennt hin und her Da stürzt schon in die Glut wacker mit Todesmut die Feuerwehr Kämpfet trotz Rauch und Dampf mutig den heißen ... Weiterlesen ... ...

1884


Es läuten die Glocken den Festtag ein sie mahnen: Bereitet euch fein Advent ist`s, Advent ist´s o lieblicher Klang Bald kommt er, es währt nicht mehr lang O freut euch des Heilands ihr Menschen all Empfangt ihn mit fröhlichem Schall O öffnet ihm Türen und Herzen recht weit in dieser adventlichen Zeit Text: Schw. L. ... Weiterlesen ... ...

1916


Es läuten die Glocken der Blumen so fein es blitzt ihr demantnes Geschmeide in der Frühe, im goldenen Sonnenschein am Morgen in der Heide Kein Lufthauch – der Kiefer- und Birkenduft liegt über dem Feld und der Weide Von der Sonne Strahlen erzittert die Luft am Mittag in der Heide Im Haselbusch die Nachtigall singt ... Weiterlesen ... ...

1924


Hört ihr der Glocke dumpfen Klang und Trommelschall den Ort entlang Zur Wehr, Kam´raden, auf zur Wehr Hell lodert dort ein Flammenmeer Der Wehrmann küßt sein Weib und Kind und eilt zur Hilfe dann geschwind Ihm gilt nur ein „Ihn ruft die Pflicht“ Drum scheut Gefahr und Tod er nicht Wenn er oft kühn ein ... Weiterlesen ... ...

1890


Hört ihr wie dumpf die Glocke läutet des Feuers Macht hat uns bedroht und eh der Flammenstrahl durchschneidet des Hauses Mauern brandig rot Hinauf, hinan! mit Sturm und Wehr Gebt Helm und Gurt und Leitern her Hinauf, hinan! durch Glut und Graus wir retten Menschen, Hof und Haus Und ob die Flammen aufwärts schlagen und ... Weiterlesen ... ...

1900


Ich höre Glocken läuten, o wie trautdaheim! daheim! es ist der alte LautWo dort am Berg das Kirchlein steht alleinda liegt ein Dorf im Tal , die Heimat meinHeimat mein, die Heimat mein Beim Glockenklang des Sonntags, frühlingsschönzog ich hinaus, die weite Welt zu sehnIch sah die Welt, des Wandrers holder Lohndoch nirgends fand ich ... Weiterlesen ... ...

2008


Ich trete auf die Glocke Die Glocke tut einen hellen Klang Sind sieben Jahr, sind tausend Jahr die tausend Jahr sind bald herum und Jungfer Lieschen dreht sich um Jungfer Lieschen hat sich umgedreht Ihr Schatz hat ihr einen Kranz beschert aus dem Nassauischen ( Eschwege ) durch Herrn Wolfram – in Deutsches Kinderlied und ... Weiterlesen ... ...

1890


Nun laßt die Glocken von Turm zu Turm durchs Land frohlocken im Jubelsturm! Des Flammenstoßes Geleucht facht an! Der Herr hat Großes an uns getan. Ehre sei Gott in der Höhe Es zog von Westen der Unhold aus sein Reich zu festen in Blut und Graus Mit allen Mächten der Höll´ im Bund die Welt ... Weiterlesen ... ...

1870


Nun reißen wir am Glockenstrangihr alle sollt uns hörenund mit uns für ein Leben langden Schwur für Deutschland schwören Wir haben Deutschland tausend Jahrersehnt und heut erhaltenReißt an, reißt an am Glockenstrangnur heut noch muß er halten Text und Musik: Hans Baumann – aus “ Der Trommelbube “ in: Die weiße Trommel (1934) ...

2009


Sonnenvogel Sonnenvogel hör die Glocken klingen der Sommer kommt der Sommer kommt da sollst du wieder singen (gerufen:) Der Sonnenvogel ist wieder da in Ringel Rangel Rosen (1949, 1913 „nach einem alten Ansingelied aus Oldenburg“) ...

1913


Sturm heulten rings die Glocken´ der Feind das Land bedroht der Kaiser ließ ergehen das erste Aufgebot Herbei ihr deutschen Männer all es gilt den heil´gen Krieg es gilt des Reiches Fortbestehn ist nicht mit uns der Sieg Haltet aus, haltet aus lasset hoch die Banner wehn zeigt der Welt, zeiget ihr daß wir treu ... Weiterlesen ... ...

1915


Süßer die Glocken nie klingen Als zu der Weihnachtszeit Ist, als ob Engelein singen Wieder von Frieden und Freud Wie sie gesungen in seliger Nach Glocken mit heiligem Klang Klingt doch die Erde entlang O wenn die Glocken erklingen Schnell sie das Christkindlein hört Tut sich vom Himmel dann schwingen Eilet hernieder zur Erd Segnet ... Weiterlesen ... ...

1860


„Was ragt dort für ein Glockenhaus Im Ring des Markts hervor? Den Flug des Windes ein und aus Hemmt weder Thür noch Thor. Tritt Volkslust oder Schrecken ein, Wann diese Glocke schallt? Und was besagt das Bild von Stein In hoher Roßgestalt?“ „Ihr seid der erste Fremdling nicht, Der nach den Dingen fragt. Was unsre ... Weiterlesen ... ...

1815


Wenn die Glocke achte rappelt Kommt der Lehrer angewackelt Mit dem langen Besenstiel Haut die Kinder gar so viel Gar so viel ist ungesund Der Lehrer ist (ein Schweinhund ? ) „Ach, und Jugend kennt keine Tugend: sie vergreift sich sogar an der geheiligten Person ihres Lehrers, wenn er. dem Frühling vergleichbar, mit seinem Zauberstabe ... Weiterlesen ... ...

1891


Wer beim Glockenläuten eine Fratze schneidet behält sie sein Lebtag wird gesagt, wenn das Kind Fratzen schneidet – in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel  Lewalter , der es mündlich aus Kassel um 1911 hat, Nr. 54 – dort unter Zuchtreime – auch schon 1891 in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 25) ...

1891


Wir hörten ein Glöckelein läuten und dachten was soll es bedeuten doch endlich ,da fiel es uns ein dein Namenstag möchte wohl sein Und hätten wir Gold und Edelstein so bänden wir dir ein Kränzelein doch weil wir dies nicht vermögen wünschen wir Glück und Segen Ein goldener Tisch ein goldenes Bett von unten bis ... Weiterlesen ... ...

1924


Die Kinder stehen im Kreise, das Gesicht in den Kreis gerichtet und singen: Wir treten auf die Glocken daß die Glocken klingen sollen ei so klor wie a Hoor hot gelebet sieben Johr sieben Johr senn rum ´s Barba draht sich rum Nachdem diese sich mit dem Gesicht nach außen gedreht hat: ´s Barba hot ... Weiterlesen ... ...

1897



Alle Lieder zu "Glocke":