Die Lieder zu: Flachs (2)

Seite 2 von 2

Plauderinnen regt euch stracks

Plauderinnen, regt euch stracks! Brecht den Flachs, Daß die Schebe springe, Und der Brechen Wechselklang Mit Gesang Fern das Dorf durchdringe! Herbstlich rauscht im Fliederstrauch Kalter Hauch, Und der Nachtblau leuchtet! Dennoch brecht mit bloßem Arm, Brecht Euch warm, Weil der Mond uns leuchtet! Brich, Du armer Flachs! Dir droht Müh’und Not, Mehr denn je Du träumtest, Als Du grün

Weberlieder | 1800


Schnadahüpferl

A Schnadahüpferl is a Vogel in´ Wald; bal´ er trauri will wer´n *nacha stirbt er a bald Mei Herzl is treu is a Schlösserl dabei und a oanziger Bua hat’s Schlüsserl dazu. Bal’ ‘s rengt, so is noass und wann’s schneibt, so is weiss und was ander Leut ärgert dös thua i met Fleiss. Oa Schwalb’n macht koan’ Summa oa’

Gstanzln | 1900


Spinn Mägdlein spinn

Spinn, Mägdlein, spinn! So wachsen dir die Sinn Wachsen dir die gelben Haar Kommen dir die kluge Jahr Ehr, Mägdlein, ehr die alte Spinnkunst sehr Adam hackt und Eva spann Zeigen uns die Tugendbahn Lieb, Mägdlein, lieb der Hanna ihren Trieb Wie sie mit der Spindel kann nähren ihren blinden Mann Preis, Mägdlein, preis der Mutter Gottes Fleiß Diese heilge

Weberlieder | 1810


Wir winden dir den Jungfernkranz

Wir winden dir den Jungfernkranz Mit veilchenblauer Seide Wir führen dich zu Spiel und Tanz Zu Glück und Liebesfreude! Schöner grüner, Schöner grüner Jungfernkranz! Veilchenblaue Seide! Lavendel, Myrt´ und Thymian, Das wächst in meinem Garten; Wie lang bleibt doch der Freiersmann? Ich kann es kaum erwarten. Schöner grüner, Schöner grüner Jungfernkranz! Veilchenblaue Seide! Sie hat gesponnen sieben Jahr Den gold’nen

Brautlieder | 1821


Meistgelesen in: Flachs