Die Lieder zu: Die Verlorene Ehre – Nachtwächter (1)

Seite 1 von 1

Als der Wächter auf dem Turme saß

Als der Wächter auf dem Turme saß rief er mit heller Stimme: Steht auf, steht auf, ihr jungen Leut! Wo eins oder zwei beisammen leit, Der Tag fängt an zu leuchten, zu leuchten. Das Mädchen wohl aus dem Bette sprang, Den Tag wollt sie beschauen “Sei still, sei still, mein junger Knab! Es sind noch zwei drei Stund bis Tag:

Liebeslieder | 2006


Der Nachtwächter auf dem Turme saß (1918, Lothringen)

Der Nachtwächter auf dem Turme saß Seine Stimme lässt er hören Steht nur auf, steht nur auf denn es Zeit Und wer noch bei seiner Herzliebsten leit der Tag fängt schon an zu grauen Das Mädchen aus seim Bette, Bette sprang Den Tag wollt sie beschauen “Bleib nur liegen, herztausig schönster Schatz Denn es ist fürwahr noch lang, noch lang nit Tag Der

Liebeslieder | Nachtwächter-Lieder | Tagelieder | 1918


Der Wächter auf dem Turme saß (um 1920)

Der Wächter auf dem Turme saß und rief mit heller Stimme: Ist noch einer da, der in Schlummer leit, er steh´ nur auf, es ist nun Zeit, der Tag hat sich gezeiget, gezeiget Die Amseln singen schon im Grund im Tal die Bächlein springen der junge Morgen tut sich kund da wollen wir mit Herz und Mund dem Schöpfer Lob

Nachtwächter-Lieder | 1920


Der Wächter auf dem Türmlein saß (vor 1843)

Der Wächter auf dem Türmlein saß ins Hörnlein tät er blasen Und wer bei seinem Schätzlein leit der steh nur auf es ist schon Zeit der Tag bricht an mit Strahlen ja Strahlen Das Mägdlein aus dem Bette sprang den Tag wollt sie anschauen Bleib nur liegen bleib nur liegen mein herztausender Schatz es ist fürwahr noch lang nicht Tag

Liebeslieder | Verlorene Ehre | 1843


Die Nacht mag sein so finster als sie will (um 1880)

Die Nacht mag sein so finster als sie will Der Jungbuab ging auf die Gasse Er schlug dem Mädchen vors Lädelein: “Schatzelein, steh auf und laß mich ein Du hast mirs ja verheißen, ja verheißen” “Und wenn ich dir’s verheißen hab So darf ich dirs nicht holten: Es könnt einer oder der ander im Winkel stehn, Der dich sieht hereiner

Liebeslieder | 2012


Ein junger Knab gassaten ging (1582)

Ein junger Knab gassaten ging wohl um der Jungfern willen Er ging vor ihr Schlafkämmerlein Steh auf mein Schatz und laß mich ein ich hab schon lang gestanden Hast du schon lang gestanden hier rein darf ich dich nicht lassen doch schwörest du mir sieben Eid daß dich Niemand gesehen hat so will ich rein dich lassen Die sieben Eid

Liebeskummer | Tagelieder | 1582


Ein Wächter auf dem Türmlein stand (verlorene Ehre)

Ein Wächter auf dem Türmlein stand sein Hörnlein tur er blasen steht nur auf ihr jungen Leut´ und wer bei seinem Schatzele leit´ der Tag fängt an zu strahlen Des Morgens tut sie früh aufsteh´n frisches Wasser tut sie holen da begegnet ihr der selbige Knab der des Nachts bei ihr geschlafen hat und er wünscht ihr einen schönen guten Morgen Guten Morgen, guten

Liebeskummer | 1890


Meistgelesen in: Die Verlorene Ehre – Nachtwächter