Sportlieder


mp3 anhören CD buch

Auf ihr Turnerbrüder (Festgesang)

Auf, ihr Turnerbrüder auf, emporgeschaut laßt die freien Lieder heut erklingen laut laßt das Wort, das freie heut zur Feierstund laßt´s dem Fest zur Weihe klingen heut im Bund! Frei den Blick nach oben hingewandt zum Licht wollen wir geloben das sei Männerpflicht Daß wir niemals wanken niemals zagend stehn mutig in die Schranken in den Kampf zu gehn Auf

Liederzeit: | 1913


Auf in dieser Feierstunde (Turner-Stiftungsfest)

Auf, auf in dieser Feierstunde! Hervor mit männlichem Gesang! Von Herz zu Herz, von Mund zu Munde erschalle lauter Jubelklang! Bei dem Beginn des neuen Jahres soll uns das alte “Sprecher” sein ob unsre Turnerei auch Wahres und rechten Segen brachte ein Heut’ mahnt es uns. daß wir uns regen soll unser Turnen fröhlich blühn Wir müssen es mit Liebe pflegen soll Segen krönen

Liederzeit: | 1890


Auf leisen Schritten über Nacht Ski Heil

Auf leisen Schritten über Nacht, Ski Heil Der Winter kommt in seiner Pracht, Ski Heil Nun rasch, die Brettl´n sucht herbei daß alles wohl gerüstet sein und freudig stimmt dann an voll Jubel jedermann Ski Heil! Ski Heil! Ski Heil! Am Bergeshang nun üben wir, Ski Heil nach gutem Vorbild für und für, Ski Heil Stemmbogen rechts, Stemmbogen links und

Liederzeit: | 1932


Auf leisen Schwingen naht die Nacht

Auf leisen Schwingen naht die Nacht es dämmert rings in lichter Pracht hell auf am weiten Firmament der Sterne Demantlicht entbrennt. Da treibt es mich zum Berg hinan mit mir allein zu steigen, bald nimmt mich auf der dunkle Tann mit seinen dichten Zweigen Von grünem Epheulaub umwebt im bleichen Mondlicht erhebt gespenstisch sich im Nebelgrau der Schlossruine stolzer Bau;

Liederzeit: | 1895


Auf schmücket die Hüte mit grünenden Maien

Auf, schmücket die Hüte mit grünenden Maien hinaus mit den Schwalben zur fröhlichen Fahrt! Singt, Brüder, der Freiheit ein Liedchen im Freien so ist es der Turner herkömmliche Art! Frei streifet das Reh durch Gebirge und Heiden doch geht es entgegen dem tödlichen Blei; doch uns soll kein Häscher die Freiheit verleiden: vor allen der wandernde Turner ist frei! Johotrallalalala…. Wir

Liederzeit: | 1913


Auf Ski soll jeder rechte Mann

Auf Ski soll jeder rechte Mann uns Freund und Bruder heißen Gut gewachst ist halb gewonnen D.

Liederzeit: | 1932


Auf Spieler die ihr hier vereint (Fußballlied)

Auf Spieler die ihr hier vereint stolz wir das Wort uns geben Solang des Lebens Sonne scheint dem Fußballsport zu leben Kollegen nennt darum ihr Euch kollegial das Leben pflegt Treue, Freundschaft, Einigkeit um so den Sport zu heben Treu zugetan dem Fußballsport wenn´s not tut brav gestritten *** sei das Losungswort einfach und schlicht in Sitten Drum Brüder tretet

Liederzeit: | 1920


Auf Turnerbrüder laßt uns wandern

Auf Turnerbrüder laßt uns wandern marschieren in die Welt hinaus ein jeder halte treu zum andern ob Sonnenschein, ob Sturmgebraus Wenn Treue unsere Brust beseelt und Mut des Turners Kräfte stählt wenn wir vereint zusammen halten dann wird die Turnkunst sich entfalten Wo Freiheit und Treue dem Turnen geweiht da bleibet in Ehren die Kunst jederzeit Freiheit und Treu stets frisch und frei

Liederzeit: | 1913


Auf unsre Berge musst du steigen

Auf unsre Berge musst du steigen auf unsre waldgeschmückten Höhn soll deinem Aug sich lieblich zeigen das Schwabenland so wunderschön D schwillt so froh, so frei dein Mut da wallt so leicht, so warm dein Blut auf Schwabens Bergen, Schwabens Höhn da fühlst du dich in Gottes Hut Die reichbewohnten Täler breiten sich wie ein Eden vor dir aus die

Liederzeit: | 1895


Auf weiter grüner Heide (Fußballspiel)

Auf weiter grüner Heide da such ich meine Freude beim schönen Fußballspiel In frischer Luft zu leben muß Kraft und Geist uns geben das ist ein edles Ziel Wo Alltagssorgen drücken da müssen sie entrücken vor schönem Fußballspiel Der Griesgram wird geschlagen er kann es nicht ertragen es wird ihm allzuviel Stets Freundschaft zu erneuen versammelt die Getreuen das schöne

Liederzeit: | 1920



Meistgelesen in: Sportlieder