Bergsteigerlieder


mp3 anhören CD buch

Wenn die Berge rot erglühn

Wenn die Berge rot erglühn in der Abendsonne Strahl lassen Kummer wir und Sorgen zurück im tiefen, tiefen Tal. Wir steigen auf, auf Bergeshöhn dort wo der Freiheit Odem weht sind wir die stolzen Alpenjäger im Reich der weißen Majestät Ist der Gipfel noch so hoch und der Pfad auch steil und schmal doch wir kühnen Alpenjäger heijo, wir schaffen’s

Liederzeit: | 1950


Wenn dunkel noch die Gassen

Wenn dunkel noch die Gassen wenn alles still und tot ziehen wir der Sonn´ entgegen hinaus ins Morgenrot wir steigen durch den grünen Wald hinauf auf Bergeshöh´n und steh´n dann und schauen viel Schönes gibt´s zu sehen Kommt hinaus, kommt hinaus kommt hinaus durch Berg und Tal lasst daheim, lasst daheim all die Sorgen,all die Qual schaut die Welt um euch

Liederzeit: | 1919


Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen

Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen, steigen dem Gipfelkranz zu, in unsren Herzen brennt eine Sehnsucht, die läßt uns nimmer mehr in Ruh. Herrliche Berge, sonnige Höhen, Bergvagabunden sind wir. Mit Seil und Haken, den Tod im Nacken, hängen wir in der steilen Wand. Herzen erglühen, Edelweiß blühen, vorbei geht´s mit sicherer Hand. Fels ist bezwungen, frei atmen Lungen, ach, wie

| 1956



Meistgelesen in: Bergsteigerlieder