Scherzlieder


mp3 anhören CD buch

Wir sind Familie Rappelfeld (Bratkartoffeln blühn)

Wir sind Familie Rappelfeld, ohoho bei uns ist alles wohl bestellt, ohoho und kommst du mal nach Bielefeld, ohoho besuch Familie Rappelfeld, ohoho Ja wenn im Dorf die Bratkartoffel blühn ist alles wieder gut – ist alles wieder schön Ja wenn im Dorf die Bratkartoffel blühn ist alles wieder gut und schön Wir haben zu Haus ne Badewanne, ohoho. in

Liederzeit: , | 1980


Wir sind vom 1. Bayrischen Landdienstbataillon

Wir sind vom 1. Bayrischen Landdienstbataillon Heil und Sieg der 1. Kompagnie Wir kamen auf das Land da sind wir braungebrannt Wir seufzen alleweil Mistgabelheil Wir sind vom 1. Bayrischen Landdienstbataillon Heil und Sieg der 2. Kompagnie Das Pferd besteigen wir den Ochs, den melken wir Wir seufzen alleweil Mistgabelheil Wir sind vom 1. Bayrischen Landdienstbataillon Heil und Sieg der

Liederzeit: | 1930


Wir sind vom Idiotenclub – Telegraphenbatallion

Ich hab ne Tante Frieda die wohnt in Friedenau und diese Tante Frieda ist eine saubre Frau mit einem Eimer Wasser putzt sie das ganze Haus und wenn ´se noch was übrig hat dann kocht se Kaffee draus Wir sind vom Te-, Te-, Te-, Telegraphenbatallion von der Flieger-, Fahrer-, Funker-, Panzerabwehrdivision Ein Rollmops und ein Hering die schwammen einst im

Liederzeit: | 1940


Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen

Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen klein Häuschen, klein Häuschen. Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen und die erste und die zweite Hypothek Und da kann ich mich so schrecklich drüber ärgern weil Erich mit dem Charlie nicht gut kann Dann das kostet schließlich alles unsre Steuern die wir zahlen in das bodenlose Faß Text :  erste Strophe

Liederzeit: | 1922


Wir wollen unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben

Wir wollen unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben Wir wollen unseren alten Kaiser Wilhelm wiederhaben Aber den mit dem Bart, mit dem langen Bart Aber den mit dem Bart, mit dem langen Bart So schwärmten unsere Eltern von der guten alten Zeit Sie liegt so fern und weit, die alte Kaiserzeit Doch war sie wirklich besser, diese gute alte Zeit Als

Liederzeit: | 1890


Woll mer net zum Umgang gehn (Münchener Umgang)

Woll’ mer net zum Umgang gehn Umgang gehn, Umgang gehn weil es Wetter is so schön wolln mer’n Umgang gehn und z’erscht kommt oana ganga a ganz a langa, tragt d’ Fahnenstanga da kommt der Wind und haut des Riesentrumm mitsamt dem langen Kerl auf oamal um. Saudumm! Und dann kommt der Prinzregent Sakrament, der Prinzregent! Tragt a Kerzn in

Liederzeit: | 1934


Zehn der Brüder sammer gewesen

Zehn der Brüder sammer gewesen hammer gehandelt mit Wein Einer ist davon gestorben sammer geblieben noch neun Neun der Brüder sammer gewesen hammer gehandelt mit Spacht einer ist davon gestorben sammer geblieben noch acht Acht der Brüder sammer gewesen hammer gehandelt mit Rüben einer ist davon gestorben sammer geblieben noch sieben Sieben der Brüder sammer gewesen hammer gehandelt mit Keks

Liederzeit: | 1930


Zehn kleine Neger

Zehn kleine Neger die gingen in den Hain der eine fiel vom Baum herab da warens nur noch neun Ein klein zwei klein drei klein vier klein fünf klein Negerlein sechs klein sieben klein acht klein neun klein zehn klein Negerlein Neun kleine Neger die haben sehr gelacht der eine hat sich totgelacht da waren´s nur noch acht Ein klein

Liederzeit: | , | 1924


Zo Köln em ahle Kümpcheshoff (Jan und Griet)

Jan und Griet Zo Köln em ahle Kümpcheshoff, Wonnt ens ‘ne Boersmann, Dä hatt’ en Mäd, de nannt sich Griet, Ne Knäch, dä nannt sich Jan. Dat Griet, dat wohr en fresche Mäd, Grad wie vun Milch un Blood; Dä Jan, dat wohr ‘ne starke Poosch, Dem Griet vun Hätze good. Ens säht hä: “Sa”, esu säht hä: “Sag, Griet,

Liederzeit: | 1860


Zu Brandenburg uff´m Beetzsee (Fritze Bollmann)

Zu Brandenburg uff m Beetzsee Ja da liegt ein Äppelkahn Und darin sitzt Fritze Bollmann Mit seinem Angelkram Fritze Bollmann wollte angeln Doch die Angel fiel ihm rin Fritze wollt se wieder langeln Doch da fiel er selber rin Fritze Bollmann rief um Hilfe Liebe Leute rettet mir Denn ick bin ja Fritze Bollmann Aus der Altstadt der Barbier Und

Liederzeit: | | 1900



Meistgelesen in: Scherzlieder