Zerbst

Zerbst: Volkslieder, Reime, Gedichte

Buko von Halberstadt (Zerbst)
Es trieb ein Schäfer die Lämmelein aus (vor 1856, Zerbst)
Ich wollt ich läg und schlief viel tausend Klafter tief
Hebe sieh in sanfter Feier

Ich wollt ich läg und schlief viel tausend Klafter tief

Ich wollt ich läg und schlief viel tausend Klafter tief im Schoß der kühlen Erden weil du mein nicht kannst werden und nichts zu hoffen hab als nur das kühle Grab Du sagst du liebest mich das Widerspiel seh ich ein Andern tust du lieben suchst mich nur zu betrüben drum sage nun nicht mehr […]

Liebeskummer | 1820


Es trieb ein Schäfer die Lämmelein aus (vor 1856, Zerbst)

Es trieb ein Schäfer die Lämmelein aus er trieb sie wohl vor dem Edelmann sein Haus lat lat lei lat lat lum er trieb sie wohl vor dem Edelmann sein Haus Der Edelmann der schaut zum Fenster heraus und bot dem Schäfer ein gutn Morgen hinaus Ach Edelmann laß du dein Hütchen stohn ich bin […]

Es trieb ein Schäfer den Berg hinan | Lieder von Arm und Reich | Schäferlieder | 1856


Hebe sieh in sanfter Feier

Hebe! sieh in sanfter Feier Ruht die schlummernde Natur Aus azurnem Wolkenschleier Träufelt Stärkung auf die Flur Sie schlummern schon alle, die holden Bewohner im Rosengestrauch Dort sinkt sie die Sonne wie golden Sie malt sich im wallenden Teich Ach so sinkt auch bald vergebens Meiner Tage Licht hinab So verhallt der Ton des Lebens […]

Liebeslieder | 2012