Wuppertal

Wuppertal


mp3 anhören CD buch

Wollen wir mit nach England fahren (Wuppertal)
Zwischen Berg und tiefem tiefem Tal
Sankt Martinslied enn Cruembreger Platt
Schlaf du liebe Kleine
Das ist die Zeit der schweren Not

Das ist die Zeit der schweren Not

Das ist die Zeit der schweren Not! – bar des Erwerbs und ohne Brot läßt man den Armen ganz allein, nur überlassen seiner Pein. Du, der dich wiegt Fortunas Schoß was kümmert dich sein herbes Los. Du wohnst in deinem stolzen Haus und gehst in schmucken Kleidern aus Hast jeden Tag dein sattes Brot du kennst sie nicht die graue

Lieder von Arm und Reich | Weberlieder | Liederzeit: Region: | 1920


Es fiel die Stadt des Schnupftabaks

Es fiel die Stadt des Schnupftabaks Die Festung ward genommen, O Gipfel allen Wohlgeschmacks, “Kownoer” – sei willkommen! Mir scheint der “Nutschitutschi” matt In jeglicher Belichtung.- Kowno die jüngste deutsche Stadt, Gibt dem Geschmack die Richtung Es geht von Niemen bis zur Murg Durch Deutschlands Gau´n ein Niesen Hatschi!  – – – Feldmarschall Hindenburg Noch mehr – von solchen Prisen

Kriegspropaganda | Liederzeit: Region: , , , | | 1915


Et leit sick en Bur en Paltrock schnie´n

Et leit sick en Bur en Paltrock schnie´n van sewenten Ellen Leit hei en sick schnie´n On as nu de Paltrock fildig was Do ging hei, do stunt hei Bi Lischen em Gras (…) Text und Musik: anonym ? –  Das mundartige Volkslied vom weiten Faltenrock ist noch heute in der Gegend von Quedlinburg , Aschersleben , Bergen und Elberfeld

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Region: , , | 1900


In Elberfeld haben viele tausend Mann

In Elberfeld haben viele tausend Mann auf die Reichsverfassung geschworen Der Tanz geht los! Der Feind rückt an Die Preußen stehn vor den Toren In Elberfeld gibt´s harten Strauß und Prügel gibts nach Noten Die Preußen ziehn zur Stadt hinaus Mit fünf drei Viertel Toten In Elberfeld geht´s lustig her Die Rheinischen Lazzaroni Bau´n Barrikaden von Golde schwer von Silber

Freiheitslieder | Liederzeit: Region: , | | 1849


Sankt Martinslied enn Cruembreger Platt

Määten ess enn gueden Mann dä uss gued gett gewen kann Äppel, Nüete mötten wir hann Bieren noch dotue Frau die löppt de Trappe ropp söckt die decken Äppel opp lött die klienen liegen kann uss nit bedriegen Määten ruut. Loot us nitt su lang hie stonn denn wir mötten noch widder gonn van hie bess nom Rhiin on moan

Brauchtum | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: Region: | | 1900


Schlaf du liebe Kleine

Schlaf du liebe Kleine jetzo schlägt es neune dieses ist die Schlummerzeit für die Kleinen weit und breit Eia Poleia Alle Leute sagen holt mei´m Kind ´nen Wagen fahrt es in den Wald hinein wo die schönen Vögel sein Eia Poleia aus Elberfeld (Wuppertal) und Salzburg , nach Erk u.a. auch in Macht auf das Tor (1905) — Kindervolkslieder (1920)

Schlaflieder | Liederzeit: Region: | 1900


Vorwort (Pflanzenerotik)

Der Geschlechtstrieb ist der gewaltigste und vorzüglichste aller Triebe der Natur und der Menschenwelt. Er durchflutet das All der Natur wie das All der Menschheit heute wie ehemals. Freilich offenbarte er sich in der Menschenwelt in grauen Vorzeiten drastischer, deutlicher, nackter und — phantasievoller, heute dagegen „verfeinerter”, verhüllter, doch seine Stärke ist ungebrochen. Er offenbarte sich phantasievoller. Das, was zu

Volkserotik und Pflanzenwelt | Region: , , , | , | 1910


Was wollen wir denn machen (Ringelreihen aus Elberfeld)

daß wir alle lachen Was wollen wir denn machendaß wir alle lachenKommen wir also so sosieben Jahr gesponnensieben Jahr gewonnensieben Jahr die Wolken herumdann dreht sich dieser und der herum Die Mitspielenden gehen im Kreise umher, heben bei den Worten “so so” die Hände auf und drehen sich mehrere Male um. Ringelreihen aus Barmen und Elberfeld , 1843 aufgezeichnet von Hoffmann

Allgemein | Region: | 2009


Weber und Spinnersprüche aus verschiedenen Gegenden

Kalitsche, Kalatsche,die Elle zwee Pfennge (Kühnheide, Erzgebirge) Kein Geld, das hab ich nicht(Siebenbürgen) Gott mot üsch gnädig sin(Lautausdutung, Braunschweig) Kee Butter, kee Brot un’ kee Salz(Waldheim, Döbeln, Chemnitz) Kee Fett, kee SpeckKee Salz, kee Schmalz(Spruch der Ermenröder Strumpfweber, Hessische Blätter für Volkskunde) Arbsen, Buhn (Erbsen, Bohnen)(Georgswalde, Nordböhmen) O, du geliebte Weberei,Du bringst halt gohr nix, gohr nix mehr ein!S’ Stück

Weberlieder | Region: , , , , , , , | , | 2004


Wollen wir mit nach England fahren (Wuppertal)

Krone Krane schwickle Schwane mone wö wie noh Engelland fahren Engelland es geschloten de Schötel es tebrocken Wo sö wie´n dann met wier mak´n? Met Bennerkes met Stenerkes Krupe Krupe allernekes Allernekes = Alleinichen aus Barmen und Elberfeld (heute Wuppertal ) bei Erk II 2,42, ganz ähnlich bei Simrock 840 (“Krune krane witte Schwane”) und ebenfalls aus Elberfeld bei Mannhardt 328 (durch Woeste

Allgemein | Liederzeit: Region: | | 1800


Wuppertal

Lieder rund um Wuppertal

Aachen (12) - Ahlen (1) - Bedburg (1) - Bergisches Land (28) - Beverungen (2) - Bielefeld (10) - Bonn (47) - Detmold (9) - Eschweiler (1) - Iserlohn (1) - Köln (153) - Mettmann (3) - Münster (3) - Neuß (1) - Niederrhein (65) - Ruhrgebiet (24) - Sauerland (2) - Siegburg (1) - Solingen (1) - Warburg (1) - Wesel (2) - Westfalen (82) - Wuppertal (12) - Xanten (1) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -