Unterfranken

Unterfranken


mp3 anhören CD buch

Schäfer sag wo willst du weiden
Hört ihr Christen mit Verlangen (Faust)
Du stehst in unsrer Mitte (Karl Ludwig Sand)
Zum letztenmal geht mir die Sonne nieder (Sands Abschied vom Leben)
Marschieren wir in das Frankenland
Wenn ich auf Amorbach geh
Strophe: Schäfer sag wo tust du schlafen
Strophe: Schäferle sag wo willst du tanzen
Strophe: Schäfer sag was willst du trinken
Strophe: Schäfer sag was willst du essen

Es war 1914 (Püppchen du bist mein Augenstern)

Es war 1914 /:Neunzehnhundertvierzehn:/ Da ging der Teufel los Der Krieg ist ausgebrochen Da ging es Stoss auf Stoss. Erst fingen an die Serben Verübten Königsmord Oesterreich liess sichs nicht bieten Krieg gabs an allen Ort. Dann kam gleich drauf der Russe Er kriegt ja nie zu viel Auf dies hin machte Deutschland Gegen diese Kerle mobil. Gelegenheit macht Diebe

Soldatenlieder | Liederzeit: Region: , , , , | | 1914


Handschriftliche Liedersammlung von Adam Mann

Handschriftliche Liedersammlung von Adam Mann in Birkenfeld bei Marktheidenfeld in Unterfranken , geschrieben 1865

| Region: , | | 1865


Heckerlied ein Studentenlied – aus Heidelberg? (1962)

Nachweisbar ist das Heckerlied im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts “in den deutschsprachigen Universitäten weit verbreitet gewesen; und zwar nicht als republikanisches Kampflied, sondern als “Juxlied” der Korpsstudenten, als “Anstich- und Randalierlied”. “Ratschintschin, ratschintschin Kriwali krawali krum! Die Revolution! die Revolution! Blut muß fliessen knüppeldick Vivat hoch die Republik Sechsunddreißig Jahre währt die Knechtschaft schon nieder mit den Hunden von der Reaktion”

Zeitgeschehen | Liederzeit: Region: , , , , , , , , , , , | , , | 1962


Hört ihr Christen mit Verlangen (Faust)

Hört ihr Christen mit Verlangen nun was Neues ohne Graus, wie die eitle Welt thut prangen mit Johann dem Doktor Faust Zu Anhalt war er geboren, Er studiert’ mit allem Fleiß; In der Hoffart aulerzogen richtet sich nach alter Weis. Vierzigtausend Geister er zitierte mit Gewalt wohl aus der Höll doch es war nicht einer drunter der ihm recht könnt

Balladen | Liederzeit: Region: , , | | 1800


Ich bin der Meister Schneider

Schneidri, schneidra, schneidrum! Schneidri, schneidra, schneidrum! Ich bin der Meister Schneider Und mach den Leuten Kleider Im Lande weit herum. Im Lande weit herum. Ich Schneider bin ein Mann! Ich Schneider bin ein Mann! Kann einem neues Leben Durch meine Arbeit geben Daß er sich zeigen kann. Ich Schneider bin ein Mann. Ich sitz und schau mich um: Ich sitz

Schneiderlieder | Liederzeit: Region: , , | 1855


Ich bin ein hochbeglückter Mann

Ich bin ein hochbeglückter Mann das kann ich euch besiegeln Mein Weibchen liebt mich zärtlich fein sie will mich täglich prü— prüfen in der Liebe das sind ja ihre Triebe Mein Weibchen kauft sich alle Tag ein Chemisette und ein Kiesel und wenn ichs nicht bezahlen mag so schimpft sie gleich: Du E— engelsüßes Täubchen ja, ja, so sagt mein

Erotische Lieder | Liederzeit: Region: , | 1865


Ich bin ein lustiger Jägersknecht

Ich bin ein lustiger Jägersknecht schieß auch recht schieß mir einen goldnen Specht Dieser Specht trägt goldne Federn fliegt ins Gebüsch wenn ich ihn erwisch schieß ich ihm aufs Leder Was ein Jäger haben soll hab ich wohl all mein Taschen, die sein voll schönes Pulver, Blei und Kugel schieß ich so fix aus meiner Büx nach diesem Vogel Ich

Erotische Lieder | Jägerlieder | Liederzeit: Region: , | 1855


Jetzt treten wir ein in dieses Haus

Jetzt treten wir ein in dieses Haus und singen: Braut und Bräutigam raus: Feigenbaum, grüner Klee! Heut Bräutlein und nimmer meh. Bräutia tua dei Kränzia raus, du mußt sein die Braut im Haus. Bräutia tua dei Halstüchia raus, du mußt ja sein die Braut im Haus. Bräutia tua dei Schürzla raus, du mußt ja sein die Frau im Haus. Bräutia

Hochzeitslieder | Liederzeit: Region: , | 1896


Jula ist das schönste Kind

Jula ist das schönste Kind Jula hier und Jula da! Wenn andre nicht zu Hause sind ist sie das schönste Kind Wer gut leben will der geh zu meiner Jula hin wer gut leben will der geh zur Jula hin Am Montag kocht sie Sauerkohl Jula hier und Jula da! Ich wollt’, daß sie der Teufel hol mit ihrem sauern

Essen und Trinken | Kinderlieder | Liederzeit: Region: | 1855


Ke Bauer der maug i nit bleiben

Ke Bauer der maug i nit bli – bleiben Es maug es gehn, wie es ner will! Ke Teifel will ke Bauern nix geb´n ün olles muß von Bauern doch leb´n. Doch heßt´s emol: du Bauer, du Bu, Du mußt binden mit Bändel dei Schuh´ l Mei Ofen will i setzen li – lassen Da howi a nu ke Kachel

Bauernlieder | Liederzeit: Region: , , , | 1855


Unterfranken

Lieder rund um Unterfranken

Bayreuth (5) - Dankelfeld (1) - Erlangen (16) - Nürnberg (62) - Oberfranken (19) - Unterfranken (38) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -