St. Gallen

St. Gallen: Volkslieder, Reime, Gedichte

Die St. Galler Mönche erbeten Wein
Unser liebe Fraue vom kalten Brunnen (1556)
Goldne Abendsonne
Singend kommen angezogen Bach und Strom
Sie geben einem fast keinen Lohn

Unser liebe Fraue vom kalten Brunnen (1556)

Unser liebe fraue vom kalten Brunnen, bescher uns armen Landsknecht ein warme Sunnen das wir nit erfriren! Wol in des wirtes hauß trag wir ein vollen seckel [nein] und ein leren wider auß. Text und Musik: Verfasser unbekannt – Satz von John Stahel (um 1550) „Unser liebe Frau vom kalten Brunnen“ als einstrophiges Lied zuerst gedruckt […]

Soldatenlieder | 1556


Goldne Abendsonne

Goldne Abendsonne wie bist du so schön Nie kann ohne Wonne deinen Glanz ich sehn. Schon in früher Jugend sah ich gern nach dir Und der Trieb zur Tugend Glühte mehr in mir Wenn ich so am Abend Staunend vor dir stand, Und an dir mich labend, Gottes Huld empfand Doch vor dir, o Sonne, […]

Abendlieder | Geistliche Lieder | | 1788


Freut euch des Lebens

Freut euch des Lebens weil noch das Lämpchen glüht Pflücket die Rose eh sie verblüht! Man schafft so gerne sich Sorg´ und Müh´ sucht Dornen auf und findet sie und läßt das Veilchen unbemerkt das uns am Wege blüht. Freut euch des Lebens… Wenn scheu die Schöpfung sich verhüllt Und laut der Donner ob uns […]

Lieder von Alt und jung | | 1793


Die St. Galler Mönche erbeten Wein

In der stattlichen Abtei St. Gallen war große Sorge um den lieben Wein. Es war eben ein durstiges Jahr gewesen und lange Jahre nichts Erkleckliches nachgewachsen; nur noch zween Ohmfässer lagerten voll in dem großen Abteikeller, die reichten voraussichtlich nicht mehr weit, und dann wäre den frommen Vätern eine weinlose, schier schreckliche Zeit gekommen. Da […]

Märchen | 1845


Sie geben einem fast keinen Lohn

Die Fabrikanten zu Dideldum die meinen´s schon gut Sie beschauen das Stückle um und um und geben einem fast keinen Lohn Der Weber hockt auf der Ofenbank Und wartet auf den Lohn Er hebet beide Hände auf Und springt sofort damit davon Und als er da vors haus hinkommt Da zählt er nach sein geld […]

Arbeiterlieder | Weberlieder | 1867


Singend kommen angezogen Bach und Strom

Singend kommen angezogen Bach und Strom ins grüne Tal Gruß um Gruß die frischen Wogen winken Blumen ohne Zahl Gruß um Gruß die frohsten Lieder so ein Herz in Wonne fand Lieb um Liebe blühe wieder dir o teures Vaterland Auf zum höchsten Gletschermeere küßt der Lenz das Leben wach donnernd ziehn Lawinenheere wieder grüßend […]

Frühlingslieder | 1873


Ring Ring St. Gallen Ring

Wer sitzt in diesem gele Ring Was sitzt in diesem TurmeWer sitzt in diesem gele RingWer sitzt in diesem Türmelein?„Des Königs Königs Töchterlein“Darf man sie auch beschauen?Nein, der Turm ist viel zu hochman muß einen Stein abhauen aus der Schweiz , bei Rochholz – 411 – in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

Allgemein | 2009