Schweidnitz

Schweidnitz-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Świdnica, deutsch Schweidnitz (tschechisch Svídnice), ist eine Stadt in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.  Als Stadt ist Schweidnitz erstmals für das Jahr 1243 urkundlich belegt.  Der 1274 erstmals erwähnte Vogt führte die Niedere und Hohe Gerichtsbarkeit aus.

1290 verfügte Schweidnitz über ein eigenes Münzrecht und eine Münzstätte. Für das Jahr 1291 ist auf dem Ring ein Kaufhaus belegt, das zugleich als Rathaus diente. Seit 1291 war Schweidnitz Residenzort des Herzogtums Schweidnitz. Die Schweidnitzer Friedenskirche gilt als die größte Fachwerkkirche in Europa und gehört seit 2001 zum Weltkulturerbe.

Es hat sich bei dem Altertum eine seltsame Geschichte zugetragen, daß ein Ratsmann, welcher dem Stadtkeller gegen über gewohnet, sich das Gold der gemeinen Schatzkammer [...] ...

1500